1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bayern-Flop vor Transfer zu Eintracht Frankfurt? Winter-Wechsel möglich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Oliver Glasner (l.) und Markus Krösche könnten bald einen Bayern-Flop bei Eintracht Frankfurt begrüßen.
Oliver Glasner (l.) und Markus Krösche könnten bald einen Bayern-Flop bei Eintracht Frankfurt begrüßen. © Jan Huebner / Imago

Wie sieht der künftige Kader des FC Bayern München aus? Ein Spieler könnte den Verein möglicherweise im Winter verlassen und zu einem Bundesliga-Konkurrenten wechseln.

München - Auch unter dem zweiten Trainer will es für ihn beim FC Bayern nicht klappen: Marc Roca konnte sich seit seinem Wechsel von Espanyol Barcelona nach München nicht nachhaltig empfehlen, weder bei Hansi Flick noch unter Julian Nagelsmann. Die weitere Zukunft des 24-Jährigen ist noch nicht beschlossen, aber: Es sieht schwer nach Abschied aus! Flüchtet der einstige Neun-Millionen-Mann schon im Winter aus der bayerischen Landeshauptstadt?

Gut möglich. Denn im schwer umkämpften Bayern-Mittelfeld scheint für Roca kein Platz zu sein. Das defensive Mittelfeld ist mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka hervorragend besetzt, dahinter scharren außerdem Weltmeister Corentin Tolisso und Edel-Allrounder Marcel Sabitzer mit den Hufen. Außerdem hätte Nagelsmann mit Jamal Musiala auch noch eine offensivere Variante für die Mittelfeld-Zentrale in petto - Roca, ohne Zweifel ein hochveranlagter Spieler, hat es dementsprechend schwer.

FC Bayern München: Transfer News - Marc Roca auf dem Zettel von Eintracht Frankfurt?

Sein Teamkollege Michael Cuisance teilt dieses Schicksal übrigens, den beiden Jungspunden blieb zuletzt teilweise nur noch die Tribüne. Nicht einmal auf der Bank war Platz! Deshalb betonten auch Marc Behrenbeck und Max Bielefeld, die Transfer-Experten von Sky, unlängst, dass ein Abschied immer näher rückt. Bei Roca steht angeblich eine Rückkehr in die spanische Heimat im Raum, aber: Offenbar gibt es auch Interesse aus der Bundesliga!

Nach Sport1-Informationen könnte der U21-Europameister ein Thema bei Eintracht Frankfurt werden. Die Gründe liegen auf der Hand: Trainer Oliver Glasner wolle nach dem holprigen Saisonstart die Spielweise verändern und auf mehr Finesse im defensiven Mittelfeld setzen.

Mit Sebastian Rode, Kristijan Jakic und Stefan Ilsanker hat die SGE zwar drei ordentliche Sechser, aber: alles Kämpfertypen! Roca stünde für mehr spielerische Klasse, mehr Ballbesitzfußball. Denn eines ist klar: Auch wenn der Spanier unter Nagelsmann noch keine einzige Pflichtspielminute absolviert hat, so ist sein Talent durchaus vorhanden. Möglicherweise kann er es ab Januar dann 400 Kilometer weiter nordwestlich von München unter Beweis stellen?

Marc Roca
Geboren: 26. November 1996 (Alter 24 Jahre), Vilafranca del Penedès, Spanien
Defensives Mittelfeld
Vertrag beim FC Bayern München bis: 30. Juni 2025
Marktwert: Acht Millionen Euro

Marc Roca zu Eintracht Frankfurt? Winter-Abschied vom FC Bayern München durchaus realistisch

Sowohl eine Leihe als auch ein Verkauf wäre aus FCB-Sicht im Winter wohl möglich. Allerdings müsste der aufnehmende Klub bei einer fixen Verpflichtung schon eine gewisse Summe auf den Tisch legen - laut Behrenbeck würden die Bayern ihren Mittelfeldmann für fünf bis sechs Millionen Euro in der kommenden Transferperiode ziehen lassen. Ob die Eintracht da zuschlägt? Immerhin gibt es bei den Adlern einen großen Befürworter Rocas: Sportvorstand Markus Krösche.

Schon zu Leipziger Zeiten hatte er ein Auge auf den Spieler geworfen, seitdem verfolgt er die Entwicklung. Zuletzt sagte Krösche im Sport1-Doppelpass noch über Roca und Cuisance: „Damit beschäftigen wir uns momentan überhaupt nicht. Das sind Dinge, die in der Zukunft liegen. Es sind sicherlich gute Spieler, aber die kann man jetzt nicht direkt mit Frankfurt in Verbindung bringen.“ Vielleicht nicht jetzt, aber spätestens im Januar?

Bei einem anderen Bayern-Star deutet sich hingegen ein Verbleib an - möglicherweise erfolgt die Unterschrift sogar noch in diesem Jahr. (akl)

Auch interessant

Kommentare