„Muss auf meine Karriere achten“

FC Bayern angeblich an Holland-Talent dran - er ist ein Kollege von Mario Götze

Planen den Kader des FC Bayern: Hasan Salihamidzic (li.) und Oliver Kahn.
+
Planen den Kader des FC Bayern: Hasan Salihamidzic (li.) und Oliver Kahn.

Der FC Bayern München behält den Transfermarkt stets im Blick. Jetzt gibt es ein Transfergerücht um ein Holland-Talent. Der Youngster spielt bei PSV Eindhoven mit Mario Götze zusammen.

München - Wird er der nächste Neuzugang des FC Bayern München? Wenige Wochen vor der Winter-Transferperiode (ab 1. Januar) gibt es bereits das eine oder andere Transfergerücht. Natürlich wird davon auch der deutsche Bundesliga-Rekordmeister nicht ausgenommen. Im Gegenteil: Mit diesem Namen spielen sich entsprechende Gerüchte bekanntlich besser.

Cody Gakpo: Transfer von der PSV Eindhoven zum FC Bayern?

Das neueste Transfergerücht rund um den Bundesliga-Giganten dreht sich um Cody Gakpo. Der 22-Jährige ist ein Stürmer und niederländischer Nationalspieler. Bei der PSV Eindhoven spielt er zusammen mit Weltmeister und Ex-Bayern-Spieler Mario Götze.

Von dem er sich schon Tipps zur Säbener Straße in München holt? Zumindest hat sich Gakpo schon mal zum angeblichen Interesse aus Deutschland zu Wort gemeldet.

Im Video: Hier erzielt Cody Gakpo ein spektakuläres Solo-Tor

„Das ist natürlich ein sehr großer Klub, es ist schön, wenn man mit so etwas in Verbindung gebracht wird. Das macht mich stolz“, sagte der talentierte Youngster dem niederländischen Fußballmagazin Voetbal International. „Wenn es konkret wird, muss man natürlich ernsthaft darüber nachdenken. Aber ich muss vor allem auf meine Karriere achten und darauf, was das Beste für mich ist“, erklärte Gakpo dem Magazin weiter: „Der Plan, den ich habe, ist nicht in Stein gemeißelt. Aber Entwicklung und Perspektive sind sehr wichtige Aspekte. Es ist nicht die Absicht, dass ich, wenn ich den Schritt mache, irgendwo auf der Bank lande.“

Cody Gakpo zum FC Bayern? In Eindhoven ist er ein Kollege von Mario Götze

Das könnte dem Linksaußen bei der fußballerisch qualitativ hochwertigen Auswahl des FC Bayern natürlich passieren. Kollege Götze musste, 2013 von Borussia Dortmund an die Isar gewechselt, diese Erfahrung einst leidvoll machen. 2016 ging es für den heute 29-Jährigen zurück zum BVB und 2020 schließlich weiter in die Eredivisie. In dieser hatte Gakpo nach acht Spieltagen zwei Treffer erzielt und ganze sechs weitere Tore vorbereitet.

Einer für den FC Bayern? Cody Gakpo (re.), hier mit Weltmeister Mario Götze (li.).

Es ist eine Quote, die Interesse weckt. Offenbar auch aus München, wo Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Vorstandsboss Oliver Kahn eigenen Aussagen zufolge permanent den bereits nächsten Kader planen. Schließlich könnte Kingsley Coman (Vertrag bis 2023) den Klub im kommenden Sommer verlassen. Rückt Youngster Gakpo aus Eindhoven dann richtig in den Fokus? (pm)

Auch interessant

Kommentare