1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern angeblich heiß auf ablösefreien Bundesliga-Star! Schlägt Brazzo schon im Winter zu?

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

brazzo-zakaria
Hasan Salihamidzic könnte im Winter auf Shopping-Tour gehen. © IMAGO / Sven Simon

Seit Anfang Januar ist das Transferfenster wieder offen. Schaut sich der FC Bayern nun um? Hasan Salihamidžić hat angeblich schon einen Star ins Auge gefasst.

München - Seit dem 1. Januar ist das Transferfenster wieder geöffnet. Ob seitdem das Telefon von Hasan Salihamidžić länger als fünf Minuten stillstand? Vermutlich nicht, machte der Sportchef des FC Bayern doch den Deal zwischen Michael Cuisance und dem FC Venedig bereits kurz nach dem Jahreswechsel fix.

Bereits im alten Jahr traf zudem Denis Zakaria die Entscheidung, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei Borussia Mönchengladbach nicht zu verlängern. Der Schweizer wäre also nach der Saison ablösefrei, was bitter für die Fohlen wäre. Doch Brazzo könnte sofort zuschlagen und sich den umworbenen Zakaria sofort schnappen - für relativ kleines Geld.

Doch Vorsicht, angeblich sind nicht nur die Bayern scharf auf den 25-Jährigen. So berichtet der Journalist Jonathan Shrager, dass auch Manchester United, der FC Liverpool und Bayerns Erzrivale Borussia Dortmund sich nach einer sofortigen Verpflichtung Zakarias erkundigt haben sollen.

FC Bayern angeblich heiß auf Bundesliga-Star! Schlägt Brazzo dieses Mal bei ihm zu?

Der Sechser steht schon länger auf der Liste des FC Bayern. Durch die abgelehnte Vertragsverlängerung am Bökelberg kommt nun noch einmal eine neue Dynamik in die Personalie. Zudem hat man an der Säbener Straße durch den Verkauf von Cuisance wieder etwas mehr finanzielle Mittel zur Verfügung.

Auch könnte eine vorzeitige Verpflichtung von Zakaria ein Vorgriff auf die kommende Saison sein. Denn Corentin Tolisso könnte den deutschen Rekordmeister verlassen. Er wird unter anderem auch bei United gehandelt, aber auch Juventus Turin soll den französischen Weltmeister auf dem Zettel haben.

Zakaria kam 2017 von den Young Boys Bern nach Gladbach. Dort absolvierte er bislang 144 Partien für die Fohlen und erzielte elf Treffer sowie acht Vorlagen. Für die Schweiz lief es bislang 40 im Trikot der „Nati“ auf.

Für die anstehende Partie der Gladbacher am kommenden Freitag beim FC Bayern wird Zakaria aber fehlen. Er hat sich im Weihnachtsurlaub mit dem Coronavirus infiziert. Auch beim Rekordmeisters fallen zum Rückrundenauftakt unzählige Stars wegen einer Corona-Infektion aus. (smk)

Auch interessant

Kommentare