Ehemaliger PSG-Star

Bayern-Hammer perfekt! Choupo-Moting unterschreibt - Er bekommt eine absolute Legenden-Nummer

Kurz vor Ende der Transferperiode fahndet der FC Bayern weiter nach Verstärkungen. Eric-Maxim Choupo-Moting hat inzwischen unterschrieben.

  • Noch bis zum 5. Oktober darf der FC Bayern seinen aktuell nicht gerade üppig besetzten Kader mit Neuzugängen verstärken.
  • Jetzt rückt Eric Maxim Choupo-Moting in den Fokus: Der ehemalige PSG-Star wurde nun vorgestellt, er erhält die Nummer 13.
  • Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Update vom 5. Oktober, 15.59 Uhr: Der Deal ist perfekt! Eric Maxim Choupo-Moting ist ein Münchner. Das bestätigte der FC Bayern am Montagnachmittag. Der 31-Jährige erhält einen Einjahresvertrag. Direkt danach vermeldete der FCB auch den Transfer von Douglas Costa.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic erklärte in einer Pressemitteilung zu Choupo: „Ich bin froh, dass wir Eric verpflichten konnten. Er gibt unserem Kader in der Offensive, vor allem im Zentrum eine Tiefe, die wir brauchen werden. Eric hat bei Paris Saint-Germain internationale Erfahrung gesammelt, er kennt die Bundesliga, Eric kommt ablösefrei. Das passt alles sehr gut zusammen.“

Eric Maxim Choupo-Moting sagte zum Wechsel: „Es ist ein schönes Gefühl, wieder in die Bundesliga zurück zu kommen – und dann auch noch beim größten Klub Deutschlands. Wer würde nicht gerne für den FC Bayern auflaufen? Es ist eine Ehre, für diesen Verein zu spielen. Beim FC Bayern ist es der Anspruch, immer alles zu gewinnen, und um diese Ziele zu erreichen, bin ich hochmotiviert.“

Der Neuzugang erhält die Nummer 13 - ein Trikot mit viel Geschichte. Zuletzt prägte vor allem Michael Ballack diese Rückennummer. Zuvor trugen sie unter anderem Rafinha, Paulo Sergio oder Mario Basler.

Eric Maxim Choupo-Moting zum FC Bayern München? Ex-Pariser beim Medizincheck

Update vom 5. Oktober, 11.43 Uhr: Jetzt kann es nicht mehr lange dauern, bis der FC Bayern München seinen nächsten Transfer bestätigt! Eric Maxim Choupo-Moting hat den Medizincheck nach tz-Informationen bestanden. Allgemein sind es spannende Stunden beim FC Bayern.

Denn Michael Cuisance steht vor einem Wechsel zu Olympique Marseille, Buona Sarr und Douglas Costa sollen dafür bald in München unterschreiben. Zuletzt wurde spekuliert, dass Joshua Zirkzee verliehen werden soll. In unserem Transfer-Ticker verpassen Sie nichts.

Update 4. Oktober, 13.13 Uhr: Jetzt überschlagen die Ereignisse. Aktuell vermeldet der kicker, dass der Choupo-Moting-Wechsel an die Isar perfekt sei. Für Jungspund Joshua Zirkzee hätte das Konsequenzen.

Transfer offenbar perfekt: Eric Maxim Choupo-Moting wechselt zum FC Bayern

Laut des Berichts soll der 19-Jährige den FC Bayern jetzt verlassen - auf Leihbasis. Auch in dieser Frage wird es schnell gehen müssen, das Transferfenster schließt am morgigen Montag.

Update 4. Oktober, 12.50 Uhr: Jetzt scheint es fix zu gehen. Wie die französische Sport-Zeitung L’Équipe berichtet, sollen sich Choupo-Moting und der FC Bayern bereits auf einen Zweijahresvertrag geeinigt haben. Lediglich „letzte Details“ seien noch zu klären, hieß es.

Ist das möglich? Bayern soll sich mit Champions-League-Finalisten beschäftigen

Ursprungsmeldung:

München - Treffsicher, robust und kein Stammplatzanspruch - würde der FC Bayern mit einer Kontaktanzeige nach einem Backup für Robert Lewandowski fahnden, könnte man auf diese prägnante Beschreibung zurückgreifen.

Ein Mann, auf den genannte Attribute zweifelsfrei zutreffen, ist Eric Maxim Choupo-Moting; der Kameruner war zuletzt als Edelreservist im Star-Ensemble von Paris Saint-Germain engagiert. Dort lief am 1. September jedoch sein Vertrag aus. Zieht es den 31-Jährigen nun an die Isar? Die Gerüchteküche brodelt.

FC Bayern sucht nach Lewandowski-Backup - Gerüchte um Choupo-Moting

Trotz geringer Spielanteile in der französischen Kapitale machte Choupo-Moting durchaus von sich reden. Im wichtigen Champions-League-Viertelfinale gegen Atalanta Bergamo traf er als Einwechselspieler zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer. Im Finale gegen seinen potenziellen Arbeitgeber kam der Angreifer in der 80. Minute als Joker.

Inzwischen hat auch Sport1 Berichte aus Frankreich bestätigt, wonach der FC Bayern ein Auge auf den 31-Jährigen, den Fans bereits aus der Bundesliga kennen, geworfen habe. Der gebürtige Hamburger Choupo-Moting stand während seiner Karriere bereits beim Hamburger SV, Mainz 05 und dem FC Schalke 04 unter Vertrag.

Eric-Maxim Choupo-Moting zum FC Bayern? Angreifer wäre ablösefrei zu haben

Der aktuell vertragslose Angreifer würde den deutschen Rekordmeister keine Ablöse kosten - ganz anders als ein zuletzt mit den Rot-Weißen in Verbindung gebrachter Offensivmann.

Bei der Pressekonferenz vor der Bundesliga-Partie gegen Hertha BSC am Sonntag (wir berichten im Live-Ticker) wollten sich Bayern-Coach Hansi Flick nicht an Spekulationen über mögliche Neuzugänge beteiligen; eine Verstärkung für die Mittelfeldzentrale soll allerdings feststehen.

Rubriklistenbild: © AFP / FRANCK FIFE

Auch interessant

Kommentare