Gerücht aus Italien

Transfer-Überraschung beim FC Bayern? Ex-Schalker angeblich auf dem Zettel

Ein Duell, das es dieses Jahr höchstens noch im DFB-Pokal geben wird: Schalke gegen Bayern. Aber möglicherweise schließt sich ja der ehemalige Gelsenkirchener Weston McKennie (Zweiter von links) den Münchnern an?
+
Ein Duell, das es dieses Jahr höchstens noch im DFB-Pokal geben wird: Schalke gegen Bayern. Aber möglicherweise schließt sich ja der ehemalige Gelsenkirchener Weston McKennie (links) den Münchnern an?

Es geht in die heiße Phase auf dem Transfermarkt. Was passiert beim FC Bayern München noch bis zum 31. August? Offenbar ist Weston McKennie ein Thema.

München - Die Uhr tickt. Noch bis zum 31. August können die Bundesliga-Klubs auf dem Transfermarkt* tätig werden. Nach den ersten beiden Saisonspielen wird beim einen oder anderen Verein klar: Es besteht noch Handlungsbedarf.

Auch beim FC Bayern München* gibt es noch Baustellen, die geschlossen werden wollen. Der Rekordmeister soll noch auf der Suche nach einem defensiven Mittelfeldspieler, einem Rechtsverteidiger und einem Flügelstürmer sein.

FC Bayern München: Transfer News - Ehemaliger Schalker ein Thema?

Aktuell werden immer wieder die Namen Marcel Sabitzer, Thilo Kehrer oder Amine Adli in den Raum geworfen. Einen Vollzug vermeldeten die Bayern-Bosse um Sportvorstand Hasan Salihamidzic aber noch nicht. Ein bisschen Zeit bleibt den Münchnern ja auch noch.

Aus Italien ploppte nun ein neues Gerücht auf. Wie die bekannte Zeitung Tuttosport berichtet, sollen die Münchner an einem Mittelfeldspieler von Juventus Turin interessiert sein. Dieser streifte sich vor nicht allzu langer Zeit noch das Königsblau von Schalke 04* über: Weston McKennie!

Weston McKennie zum FC Bayern München? Verrücktes Transfer-Gerücht aus Italien

Der US-Amerikaner ist 22 Jahre alt und im zentralen Mittelfeld zuhause. Er könnte in die Backup-Rolle für Joshua Kimmich und Leon Goretzka schlüpfen, aber: Der Nationalspieler ist teuer! 30 Millionen Euro wollen die Bianconeri angeblich für ihn haben. Tuttosport bringt auch den Namen Corentin Tolisso ins Spiel - als mögliches Tauschobjekt für McKennie. Beim Franzosen zeichnete sich zuletzt aber ab, dass er möglicherweise doch in München* bleiben könnte.

Das Gerücht aus Italien dürfte nicht mehr als ein Gerücht bleiben. 30 Millionen Euro werden die Bayern in diesem Sommer garantiert nicht mehr in die Hand nehmen. Es sei denn, man wird mögliche Verkaufskandidaten wie Bouna Sarr, Michael Cuisance oder vielleicht doch Tolisso noch für einen stattlichen Preis los.

Laut Sport1-Reporter Florian Plettenberg ist McKennie kein Thema beim FCB, das Hauptziel heißt nach wie vor Marcel Sabitzer. (akl) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare