Vor Spiel gegen Fürth

FC Bayern vor Transfer? Nagelsmann überrascht: „Schaue mal, ob noch Geld im Portemonnaie ist“

Julian Nagelsmann spricht auf der Pressekonferenz des FC Bayern an der Säbener Straße.
+
Julian Nagelsmann spricht auf der Pressekonferenz des FC Bayern.

Der FC Bayern reist am Freitag nach Franken zum Duell mit Greuther Fürth. Zuvor gab Julian Nagelsmann eine Pressekonferenz - hier zum Nachlesen im Ticker.

  • Julian Nagelsmann sprach vor dem Spiel gegen Greuther Fürth vor den Journalisten.
  • Der Trainer verbreitete mit Blick auf das Personal gute Neuigkeiten.
  • Er zeigt sich zudem von einer Verpflichtung von Antonio Rüdiger nicht abgeneigt.

+++ AKTUALISIEREN +++

13.22 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet.

13.17 Uhr: „Ich habe zum Beispiel den Wahl-o-Mat gemacht und mir einige TV-Shows angeschaut. Da kann man sich dann ein ganz gutes Gesamtbild machen, ich bin gut vorbereitet. Wo ich mein Kreuz setzen werde, bleibt mein Geheimnis. Ich bin kein Freund von Hochrechnungen“, sagt Nagelsmann über die nahende Bundestagswahl.

FC Bayern: Nagelsmann-PK im Live-Ticker - Coach äußert sich zu Rüdiger-Gerüchten

13.12 Uhr: Nagelsmann über einen möglichen Transfer von Antonio Rüdiger: „Ich mag es nicht, über Spieler zu sprechen, die bei einem anderen Verein unter Vertrag sind. Thomas (Tuchel, Anm. d. Red.) hat ihn extrem gut angepackt, er war auf dem Abstellgleis bei Chelsea. Er ist extrem aggressiv. Ich habe aber mit Brazzo noch nicht darüber gesprochen. Ich schaue mal, ob noch Geld im Portemonnaie ist und dann schauen wir mal.“

13.11 Uhr: „Ich will Spiele nicht nur wegen unserer Einzelspieler-Qualität gewinnen, sondern wegen einer guten taktischen Idee. Wir setzen das zum Teil immer wieder sehr gut um, müssen das aber über 90 Minuten zeigen. Das ist uns bisher noch nicht gelungen, deshalb werden wir auch noch besser werden.“

13:09 Uhr: Ist die Bundesliga zu langweilig? „Die Kluft zwischen den Vereinen ist natürlich zum Teil groß. Jeder muss im Rahmen seiner Möglichkeiten alles rausholen. Nicht jeder hat den Anspruch, Meister zu werden. Die Bundesliga hat aber insgesamt eine gute Qualität.“

13.07 Uhr: „Ich liebe diese Fragen“, antwortet Nagelsmann schmunzelnd auf die Frage, ob der FC Bayern Gefahr läuft, Fürth zu unterschätzen. „Wir haben einen klaren Plan, es macht überhaupt keinen Sinn, irgendjemanden zu unterschätzen. Jedes Spiel in der Bundesliga gibt drei Punkte.“

FC Bayern: Nagelsmann-PK im Live-Ticker - Musiala und Gnabry wieder fit

13.05 Uhr: Nagelsmann ließ im Training Einwürfe trainieren. „Es war die Idee meines Co-Trainers Dino Topmöller, weil ich im letzten Spiel mit den Einwürfen nicht zufrieden war. Wir wollen da bessere Lösungen haben.“

13.04 Uhr: Der Coach zum Personal: „Es gibt eigentlich gute Nachrichten. Serge Gnabry und Jamal Musiala haben wieder trainiert, die Wahrscheinlichkeit, dass sie beide in der Startelf stehen, ist aber sehr gering. Coman macht Lauftraining. Sven Ulreich und Coco Tolisso werden nicht dabei sein.“

13.02 Uhr: Nagelsmann zum Duell mit dem Schlusslicht Fürth: „Die Situation bei den beiden Klubs ist natürlich völlig unterschiedlich. Wir wollen gerne Tabellenführer bleiben. Wir stellen uns darauf ein, dass es ein ähnliches Spiel wie gegen Bochum wird. Wir müssen uns auf viel Kampf einstellen, sie werden tief verteidigen.“

13 Uhr: Die PK beginnt, Nagelsmann ist da.

Update, 12.53 Uhr: Gleich geht es los mit der Nagelsmann-PK. Weicht der eloquente Landsberger auch heute den Fragen geschickt aus?

Erstmeldung vom 23. September: München - Es war die Woche der Ehrungen beim FC Bayern*: Markus Söder überreichte Manuel Neuer den Bayerischen Verdienstorden, Robert Lewandowski erhielt den Goldenen Schuh für Europas treffsichersten Stürmer*.

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann muss jetzt dafür sorgen, dass seine Stars nicht die Bodenhaftung verlieren, denn auch das vermeintlich leichte Spiel gegen Bundesliga-Schlusslicht Greuther Fürth (Freitag, 20.30 Uhr) muss erst einmal gewonnen werden.

FC Bayern: PK mit Julian Nagelsmann im Live-Ticker - auf dem Flügel klemmt‘s

Auch wenn sich die Verletztenlage deutlich verbessert hat, hat Nagelsmann nicht alle Spieler zur Verfügung. Besonders auf dem Flügel klemmt‘s. Der zuletzt so famos aufspielende Jamal Musiala hat sich eine Kapselverletzung zugezogen, ob er mit nach Fürth reisen kann, ist noch unklar.

Serge Gnabry fehlte am Dienstag und Mittwoch noch wegen eines grippalen Infekts, Kingsley Coman befindet sich nach seiner Herz-OP im Aufbautraining. Corentin Tolisso fehlt nach wie vor mit Wadenproblemen. Welche Spieler zur Verfügung stehen, wird Nagelsmann auf der Pressekonferenz verraten. Möglicherweise äußert er sich auch zu den Transfer-Gerüchten um Antonio Rüdiger*. Wir sind ab 13 Uhr im Live-Ticker dabei. (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare