1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Laimer deutet Abschied von RB Leipzig an: FC Bayern vor Transfer-Coup?

Erstellt:

Von: Michael Haug

Kommentare

Konrad Laimer zeigt sich offen für einen Abschied von RB Leipzig. Der FC Bayern München soll bereits ein Angebot vorbereiten.

München - Der FC Bayern München bastelt weiter am Kader für die Saison 2022/2023. Im defensiven Mittelfeld könnte Marc Roca den Verein verlassen. Joshua Kimmich setzt zwar offensiv viele Akzente, doch er ist kein klassischer Abräumer vor der Abwehr. Ein solcher Abräumer würde dem FC Bayern jedoch gut tun. Der Rekordmeister zeigte zuletzt Schwächen im Gegenpressing, war konteranfällig.

Hier könnte Konrad Laimer Abhilfe schaffen. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann schätzt den Österreicher, bezeichnete ihn als „Balleroberungsmaschine“. In Leipzig arbeiteten die beiden zwei Saisons zusammen. Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, dass der FC Bayern ein Angebot für Laimer vorbereite. Allerdings sollen auch der FC Liverpool, Tottenham Hotspur, Manchester United und Borussia Dortmund an Laimer interessiert sein. Nun machte der 24-Jährige, dessen Vertrag 2023 ausläuft, im Podcast „Kicker meets DAZN“ seine Ambitionen klar.

Laimer spricht über seine Ambitionen: „So sollte es jedem Fußballer gehen“

Laimer will sich Gedanken über seine Zukunft machen, aber keine Hektik und keinen Stress, betont er im Interview mit Alex Schlüter und Benni Zander. „Irgendwie schnell entscheiden“, will Laimer seinen zukünftigen Verein nicht. „Ich bin schon der Typ, der sich die Zeit gibt um dann das Richtige zu machen“, betont er. Mit RB Leipzig trifft er zum Saisonabschluss auf Arminia Bielefeld, im DFB-Pokalfinale wartet der SC Freiburg. Laimer will sich voll auf die beiden Aufgaben konzentrieren. Dennoch gibt er Einblicke in seine Gedankenwelt.

Konrad Laimer und Angelino waren nach der Europa-League-Niederlage im Ibrox sichtlich enttäuscht.
Konrad Laimer und Angelino waren nach der Europa-League-Niederlage im Ibrox sichtlich enttäuscht. © IMAGO/Sven Sonntag

„Die Frage sollte man sich jeden Sommer stellen, was für einen persönlich der nächste Schritt ist. Ich bin ein Typ, der sehr ehrgeizig ist, der irgendwann mal um alles spielen will“, erklärt der Salzburger. Laimer glaubt, dass es jedem Fußballer so gehen sollte. Er wolle jede Saison den nächsten Schritt machen, sein nächstes Level erreichen. „Wenn du so ein Typ bist, dann bist du das überall. Du bist das privat. Du willst gewinnen schlussendlich, du willst den maximalen Erfolg haben.“

FC Bayern: Der nächste Schritt für Konrad Laimer?

Kann Konrad Laimer diesen Schritt beim FC Bayern gehen? Vieles spricht jedenfalls für einen Wechsel, wohin auch immer. Laimer ärgert sich im Interview hörbar über verlorene DFB-Pokalfinals und das Europa-League-Ausscheiden gegen die Glasgow Rangers. Ausführlich beschreibt er anhand des Beispiels Real Madrid den Unterschied zwischen den besten Klubs der Welt und denen die nah dran sind. Laimer will nicht mehr nah dran sein, er will alles gewinnen, das wiederholt er im Laufe des Gesprächs.

Gewinnen ist für den FC Bayern längst zur Gewohnheit geworden, in dieser Saison wurde man zum zehnten Mal in Serie deutscher Fußballmeister. Wir haben unsere Leser gefragt, ob das langweilt.

Auch interessant

Kommentare