US-Boys hängen am Flughafen fest

Verwirrung beim FC Bayern! Rolle rückwärts bei amerikanischen Probespielern

Gute Laune bei Bayern-Trainer Hansi Flick.
+
Bayern-Trainer Hansi Flick: Hat er bald zusätzliche Spieler im Training?

Der FC Bayern bereitet sich auf anstrengende Wochen vor. Nun sind plötzlich sechs Probespieler in München - oder doch nicht?

  • Eine Kooperation macht es möglich: Der FC Bayern München hat sechs Spieler zum Probetraining eingeladen.
  • Die Nachwuchs-Kicker kommen allesamt vom FC Dallas.
  • Hansi Flick konnte die Spieler aber noch nicht begrüßen.

Update vom 7. Januar, 14.10 Uhr: Die US-Jungstars vom FC Dallas sind offenbar doch noch nicht in München! Wie die tz erfuhr, konnten die US-Talente beim ersten Versuch nicht ausreisen und mussten die Reise nach München am Flughafen abbrechen. In den nächsten Tagen unternehmen sie einen weiteren Anlauf und sollen dann am Campus trainieren.

Weiter sickerte durch, dass die US-Boys wohl eher nicht mit den Bayern-Profis trainieren werden.

Verwirrung beim FC Bayern? Sechs Amerikaner reisen zum Probetraining an - Flick: „Nichts zu mir vorgedrungen“

Update vom 7. Januar, 13.10 Uhr: Hoppla - damit war nicht unbedingt zu rechnen. Am Dreikönigstag gaben der FC Bayern und der FC Dallas bekannt, dass sechs Spieler der Texaner zum Probetraining nach Deutschland reisen. Im Rahmen der Kooperation der beiden Klubs ist das inzwischen gar nicht mehr so ungewöhnlich - schon in der Vergangenheit durfte sich der eine oder andere US-Boy beim Rekordmeister zeigen. Schließlich ist der Triple-Sieger weiter auf der Suche nach Juwelen aus Nordamerika. Alphonso Davies und Chris Richards - der von eben jenem FC Dallas verpflichtet wurde - sollen erst der Anfang gewesen sein.

Die Überraschung: Bayern-Trainer Hansi Flick wurde auf der Pressekonferenz vor dem Gladbach-Spiel etwas überrumpelt. Deshalb konnte er die Frage, ob und wie die sechs Jungstars ins FCB-Training eingebunden werden, nicht beantworten: „Dazu kann ich Ihnen jetzt aktuell nichts sagen. Es ist noch nichts zu mir vorgedrungen“, meinte er knapp. Es sieht also nicht unbedingt danach aus, als dürften Edwin Cerrillo, Justin Che und Co. bald mit den Bayern-Stars trainieren.

FC Bayern München: Nachwuchsspieler aus Dallas reisen zum Probetraining an

Erstmeldung vom 7. Januar, 07.45 Uhr: München - Transfers im Winter? Beim FC Bayern München ist man sich eigentlich einig, dass im Januar 2021 nicht allzu viel auf dem Markt geschehen wird. Zu undurchsichtig ist die wirtschaftliche Situation, zu kompliziert sind mögliche Konstellationen mit anderen Vereinen. Deshalb wird man an der Säbener Straße wohl weiter dem eigenen Personal vertrauen - auch wenn Hansi Flick sich Medienberichten zufolge Verstärkungen wünscht.

Immerhin darf der Bayern-Trainer nun einige neue Spieler begrüßen. Gleich sechs neue Gesichter sollen in München vorstellig werden. Wer sie alle kennt, dem kann man zu einer extremen Fußball-Kompetenz gratulieren - es handelt sich um Nachwuchsspieler des FC Dallas.

FC Bayern München: Kooperation mit dem FC Dallas - Sechs Spieler im FCB-Training

Mit den Amerikanern pflegt man schon seit Februar 2018 eine Kooperation, mit Chris Richards lotste man bereits den ersten US-Boy von Texas nach Bayern. Folgt nun vielleicht sogar eine ganze Reihe an weiteren Jungstars? Denn wie der FC Dallas und der FC Bayern verkündeten, werden sechs Spieler vom 6. bis zum 29. Januar mit den Bayern trainieren! Edwin Cerrillo (20), Justin Che (17), Ricardo Pepi (17), Dante Sealy (17), Brandon Servania (21) und Thomas Roberts (19) sind auf dem Weg nach München.

Die Bayern wollen mit dieser Kooperation frühzeitig auf Talente aus Nordamerika aufmerksam werden. Die Mission ist klar: Man sucht einen zweiten Alphonso Davies. Vielleicht folgt nach Richards ja schon bald das nächste Juwel aus den Staaten? Für Cerrillo, Pepi, Roberts und Servania ist es übrigens keine Premiere: Sie durften in der Vergangenheit schon mittrainieren. Aufgrund der strengen Corona-Vorgaben steht aber natürlich Vorsicht an oberster Stelle.

FC Bayern München: Dallas-Star Tanner Tessmann - Transfer möglich?

Ein Name fehlt allerdings auf der Liste: Tanner Tessmann. Der 19-jährige Mittelfeldspieler wurde zuletzt mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht - möglicherweise sind die Münchner hier ja schon einen Schritt weiter und es braucht gar kein Probetraining mehr? Ein bisschen Spannung liefert diese Winter-Transferperiode aus FCB-Sicht also doch noch. (akl)

Auch interessant

Kommentare