Spektakuläres Transfergerücht

Heiße Spur? Bayern angeblich scharf auf England-Knipser

+
Harry Kane (r.) und Wayne Rooney stürmen gemeinsam für die englische Nationalmannschaft.

München - Mit Robert Lewandowski steht beim FC Bayern lediglich ein nomineller Stürmer im Kader. Laut einem englischen Medienbericht könnte sich diese Situation bald ändern. Oder macht Real Madrid noch einen Strich durch die Rechnung?

Harry wer? Spätestens seit dem Testländerspiel zwischen der deutschen Nationalmannschaft und England Ende März hat sich diese Frage erübrigt. Denn auch durch seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:2 (Endstand: 3:2 für England) ist Harry Kane auch hierzulande jedem Fußballinteressierten ein Begriff.

Kane trifft und trifft und trifft

Der groß gewachsene, technisch beschlagene Stürmer kämpft mit seinem Klub Tottenham Hotspur derzeit um die englische Meisterschaft. Fünf Punkte Rückstand haben Kane und die Spurs und träumen weiterhin vom Titel. Das Montagabendspiel gewannen die Londoner gegen Stoke City mit 4:0, zwei Tore steuerte der 22-jährige Kane bei, der mit nun 24 Treffern die Torschützenliste der Premier League anführt.

Solche Topwerte rufen selbstredend die Konkurrenz auf den Plan - in England, aber auch auf dem Festland. Wie der Evening Standard berichtet, hat der FC Bayern großes Interesse an einer Verpflichtung des jungen Offensivmannes. Und auch Real Madrid hat offenbar seine Fühler nach dem Goalgetter ausgestreckt. Das Blatt beruft sich auf Quellen in Spanien und Deutschland, wonach Bayern und Real die Spurs darum gebeten haben, über Kanes Zukunftspläne auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Kane steht bei Tottenham langfristig unter Vertrag

Wollen die Bayern-Bosse etwa einem möglichen Abgang ihres Torjägers Robert Lewandowski vorbeugen? Oder handelt es sich bei der Nachricht um das übliche Transfergeplänkel auf der Insel, das den Vereinen in der Regel nicht mal ein Dementi wert ist?

Betrachtet man sich die Vertragssituation Kanes, gilt die zweite Antwort als wahrscheinlicher. Erst vor 14 Monaten verlängerte der Nationalstürmer seinen Kontrakt bei den Spurs bis 2020. Zudem sind die Tottenham-Verantwortlichen sehr daran interessiert, ihrem Toptalent einen neuen Vertrag anzubieten und für die aktuellen Leistungen zu belohnen.

Stürmer fühlt sich wohl bei den Spurs

Geld spielt nach dem milliardenschwereren TV-Deal, der für die kommende Saison für die Premier League abgeschlossen wurde, ohnehin nur noch eine untergeordnete Rolle. Und auch rein sportlich sieht sich Kane derzeit an der White Hart Lane bestens aufgehoben. "Der Klub ist einem guten Zustand und wir haben eine große Zukunft vor uns. Daher sitze ich in den Startlöchern und bin gespannt, was passiert. Wir haben eine Menge junger Spieler, die mit jeder Partie besser werden."

Angesprochen auf das Interesse Reals, fühlte sich Kane zwar geschmeichelt, stellte aber klar: "Es werden immer irgendwelche Gerüchte herumschwirren, aber ich bin hier glücklich." Klingt nicht so, als würde Kane künftig das Trikot des FC Bayern tragen...

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare