Wer kommt noch?

Transfer-Endspurt: FC Bayern jagt vier Spieler - und ist sich mit zwei Stars wohl schon einig

Die Transferphase neigt sich langsam dem Ende zu. Wen verpflichtet der FC Bayern noch? Das sind die heißesten Kandidaten.

München - Ende August wird es traditionell nochmal besonders heiß auf dem Fußball-Transfermarkt. Auch der FC Bayern* will - so sieht es aktuell aus - noch mindestens einen Spieler verpflichten. Nachdem Trainer Julian Nagelsmann* leise Kritik an der Kaderbreite geäußert hatte, rückt der Rekordmeister wohl zumindest teilweise von seinem radikalen Sparkurs ab.

Wer könnte die Münchner also noch verstärken? Viel Zeit haben Brazzo und Co. nicht mehr. In der letzten Sommer-Transferphase kamen auf den letzten Drücker noch vier Spieler - dass sich das in der Form wiederholt, ist sehr unwahrscheinlich. Mit einigen Spielern befinden sich die Bayern aber schon in fortgeschrittenen Gesprächen. Mit zwei potenziellen Neuzugängen soll sich der Klub sogar schon einig sein.

Wir geben einen Überblick, mit wem sich der FC Bayern beschäftigt.

Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

In den vergangenen Wochen war der Leipziger Marcel Sabitzer der heißeste Kandidat auf einen Bayern-Transfer. Laut aktuellen Medienberichten sind sich die Münchner schon einig mit dem Österreicher. RB Leipzig ließ zwar jüngst verlauten, es gebe keinerlei Gespräche mit dem FC Bayern. „Es ist schwierig, einen Spieler zu halten, wenn er nicht bleiben will“, gestand jedoch RB-Trainer Jesse Marsch ein.

Julian Nagelsmann und Hasan Salihamidzic wollen nun wohl doch nochmal personell nachlegen.

Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)

Den Nationalspieler würden die Bayern gerne als flexiblen Backup für die Offensive verpflichten. Wie Bild-Fußballchef Christian Falk berichtet, befindet sich der Transfer schon auf der Zielgeraden, man habe sich mit dem Spieler geeinigt. Streitpunkt sei demnach noch die Ablöse, aktuell laufen die Verhandlungen mit Gladbach. Julian Nagelsmann soll sowohl von Sabitzer als auch von Hofmann angetan sein - dass beide kommen, ist allerdings wieder unwahrscheinlich.

Romain Faivre (Stade Brest)

Der Franzose ist ähnlich wie Hofmann und Sabitzer im Mittelfeld flexibel einsetzbar. Der gewöhnlich gut informierte Transfer-Guru Gianluca di Marzio berichtet vom Interesse des FC Bayern - mit in der Verlosung seien aber auch der AC Mailand und Borussia Mönchengladbach. Der 23-Jährige würde um die 15 Millionen kosten.

Diogo Dalot (Manchester United)

Julian Nagelsmann will offenbar noch einen Rechtsverteidiger mit Offensivdrang, ein solcher wäre der 22-jährige Portugiese Dalot. Laut Sky UK ist neben den Münchnern auch der BVB interessiert. Eine Leihe mit anschließender Kaufoption ist denkbar, Gerüchten zufolge wäre er aber auch für 15-20 Millionen Euro zu haben.

Wen schnappt sich der Rekordmeister? Am 31. August endet die Transferperiode. Derweil gibt es auch auf dem internationalen Markt eine Menge Bewegung. Die Hauptdarsteller: Cristiano Ronaldo und Kylian Mbappé. (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © ULMER via www.imago-images.de

Auch interessant

Kommentare