1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern zerlegt ohne Corona-Patient Nagelsmann die TSG Hoffenheim - Super-Joker machen es deutlich

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Der FC Bayern jubelt über den nächsten Kantersieg gegen die TSG Hoffenheim.
Der FC Bayern jubelt über den nächsten Kantersieg gegen die TSG Hoffenheim. © kolbert-press/Burghard Schreyer/Imago

Der FC Bayern gewinnt in der Bundesliga deutlich gegen Hoffenheim. Trainer Nagelsmann coachte nach Corona-Infektion aus dem Home-Office. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern - TSG Hoffenheim 4:0 (2:0)

FC Bayern:Neuer - Pavard, Upamecano, Lucas Hernandez (46. Süle), O. Richards - Kimmich, Sabitzer (76. Tolisso) - Gnabry (76. Sané), Müller (65. Choupo-Moting), Musiala (70. Coman) - Lewandowski
TSG Hoffenheim:Baumann - Posch, Grillitsch, C. Richards - Akpoguma (27. Rutter), Samassekou (57. Rudy), Geiger (83. Stiller), Raum - Bruun Larsen (57. Skov), Kramaric, Bebou (82. Adamyan)
Tore:1:0 Gnabry (16.), 2:0 Lewandowski (30.), 3:0 Choupo-Moting (82.), 4:0 Coman (87.)

>>>AKTUALISIEREN<<<

SCHLUSSPFIFF: Der FC Bayern gewinnt äußerst souverän mit 4:0 gegen ein gut mitspielendes, aber harmloses Hoffenheim.

88. Minute: Und fast der nächste Treffer. Doch Lewandowski vertändelt und schießt dann in Rücklage übers Tor. Die Hoffenheimer stehen jetzt hinten speerangelweit offen.

87. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern. 4:0 durch Kingsley Coman. Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte von Upamecano ist Coman rechts im Strafraum frei durch und verwandelt halbhoch ins kurze Eck. Die Bayern werden niemals satt.

83. Minute: Tolisso legt direkt nach und macht den Doppelschlag perfekt, doch der Franzose stand knapp im Abseits - kein Tor.

82. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern. 3:0 durch Choupo-Moting. Nach der nächsten Ecke klingelt es. Süles Kopfball klärt Kramaric gegen den Rücken von Upamecano, von dort springt die Kugel zu Choupo-Moting, der eiskalt verwandelt.

81. Minute: Die folgende Ecke von köpft Choupo-Moting aufs Tor, doch Baumann fliegt und pariert.

80. Minute: Nach einem langen Abschlag leitet Lewandowski per Kopf auf Sané weiter. Der Joker hat viel grüne Wiese vor sich und zündet den Turbo, doch seine flache Hereingabe ist zu schwach und wird zur Ecke geklärt.

76. Minute: Doppelwechsel beim FC Bayern: Leroy Sané und Coco Tolisso kommen für Gnabry und Sabitzer.

75. Minute: Fast die Entscheidung. Choupo-Moting legt uneigennützig zurück auf Coman, doch der Franzose verzieht.

73. Minute: Hoffenheim erhöht allmählich das Risiko, für die Bayern haben sich dadurch schon ein paar Räume für Konter eröffnet. Ein Treffer liegt in der Luft, fragt sich nur auf welcher Seite.

71. Minute: Die Hoffenheimer nähern sich an. Erst schießt Skov aus 18 Metern gute zwei Meter am Tor vorbei, kurz danach setzt Rutter seinen Abschluss zu hoch an.

70. Minute: Nagelsmann wünscht sich mehr Torgefahr und lässt Kingsley Coman für den heute unauffälligen Jamal Musiala einwechseln.

69. Minute: Das wäre fast schiefgegangen. Nach einem schnellen Gegenangriff der Hoffenheimer über Skov sind sich die Bayern um Pavard nicht einig und der Däne kann das Leder aufs Tor spitzeln. Doch Neuer hat aufgepasst und kann parieren.

68. Minute: Die Bayern ziehen in den letzten paar Minuten wieder das Tempo an. Den Zuschauern soll schließlich noch etwas geboten werden.

65. Minute: Nagelsmann sagt den zweiten Wechsel von zuhause an: Eric Maxim Choupo-Moting kommt für Thomas Müller.

64. Minute: Den Willen kann man den Hoffenheimern beileibe nicht absprechen. Die Bayern stehen aber sehr gut gestaffelt und machen die Linien im Zentrum sehr eng - da ist kaum ein Durchkommen.

61. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl heute in der Allianz Arena beträgt 60.000. Ausverkauft kann der FC Bayern demnach nicht melden, 75.000 Menschen haben im Stadion Platz.

57. Minute: Hoffenheim wechselt doppelt: Der Ex-Bayern-Spieler Rudy und Skov kommen für Samassekou und Bruun Larsen.

53. Minute: Sabitzer macht mal in der Offensive auf sich aufmerksam. Der Österreicher versucht es mit einem Halbvolley aus 20 Metern, verfehlt aber doch recht deutlich.

52. Minute: Gute Freistoßsituation für die Bayern kurz vorm Strafraum. Kimmich täuscht erst an und führt dann kurz auf Musiala aus. Der Youngster schlenzt knapp am Tor vorbei.

50. Minute: Hoffenheim glaubt noch an ein Comeback. Nach einer Raum-Flanke leitet Upamecano den Ball per Kopf weiter. Bebou nimmt das Leder an und jagt es Richtung langen Pfosten - da fehlte nicht viel.

49. Minute: Der zur Pause eingewechselte Niklas Süle bekommt einen Torschuss von Rutter in die Magengegend. Nach kurzer Behandlungsphase kann der Abwehrhüne aber weitermachen.

46. Minute: Nach wenigen Sekunden in der zweiten Halbzeit machen die Bayern hier fast den Deckel drauf. Serge Gnabry taucht nach Müller-Traumpass rechts im Strafraum auf, scheitert aber am glänzend aufgelegten Baumann.

46. Minute: Weiter geht‘s mit der zweiten Halbzeit in München.

HALBZEIT: Der FC Bayern geht in Abwesenheit seines coronaerkrankten Tainers Julian Nagelsmann mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Pause. Gnabry und Lewandowski erzielten herrliche Tore. Von Hoffenheim muss im zweiten Abschnitt deutlich mehr Risikobereitschaft ausgehen, um die Hausherren ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

45. Minute +2: Die Bayern lassen die Gäste kommen, ohne sich in der Defensivarbeit wirklich verausgaben zu müssen. Nagelsmann wird‘s zuhause am Bildschirm freuen - Stichwort Belastungssteuerung.

45. Minute: Es gibt drei Minuten Nachschlag in der ersten Halbzeit. Wirklich gefährlich wirken die Hoffenheimer Angriffsbemühungen bislang nicht.

43. Minute: Lewandowski scheitert frei vorm Tor an einer sensationellen Fußabwehr von Baumann, zuvor war Posch weggerutscht.

42. Minute: Ganz zufrieden scheinen die Bayern trotz der komfortablen Führung nicht zu sein. Auf der Bank redet Sportvorstand Salihamidzic energisch auf die beiden Co-Trainer Xaver Zembrod und Dino Toppmöller ein. Ob Nagelsmann daheim in der Küche mit dem Bayern-Spiel zufrieden ist?

38. Minute: Mit der 2:0-Führung im Rücken lassen es die Bayern etwas gemächlicher angehen und lassen die Gäste kommen, ohne aber große Chancen der Hoffenheimer zuzulassen.

34. Minute: Gute Möglichkeit für Hoffenheim. Bruun Larsen zieht von links in den Strafraum, doch sein flacher Querpass landet in den Füßen vom aufmerksamen Upamecano.

FC Bayern gegen Hoffenheim JETZT im Live-Ticker: Lewandowski trifft traumhaft

30. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern. 2:0 durch Robert Lewandowski. Gnabry erobert am eigenen Strafraum die Kugel und spielt dann einen langen Ball in die Spitze. Dort setzt sich Müller gegen Bayern-Leihgabe Chris Richards durch und spitzelt das Leder zu Lewandowski. Der Pole schlenzt druckvoll in die rechte Ecke.

27. Minute: Der Hoffenheimer Abwehrmann Kevin Akpoguma bekommt vom eigenen Mitspieler Posch den Ball ins Gesicht. Nach kurzer Behandlungspause geht es nicht weiter. Georginio Rutter wird eingewechselt - ein Offensivspieler.

24. Minute: Gnabry fängt auf der rechten Seite geistesgegenwärtig einen Pass von Samassekou in der Hoffenheimer Hälfte ab. Der Torschütze spielt in die Mitte, doch Müllers Schuss kurz vorm Strafraum wird noch abgefälscht und ist somit keine Gefahr für Baumann.

20. Minute: Die Hoffenheimer versuchen nach dem frühen Rückstand Stabilität in ihr Spiel zu bringen. Die Bayern lassen aber nicht locker und lassen den Gästen keine Zeit zum Verschnaufen.

FC Bayern gegen Hoffenheim JETZT im Live-Ticker: Zweiter Gnabry-Treffer zählt

16. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern. 1:0 durch Serge Gnabry. Die Bayern lassen die Kugel wie aus einem Guss laufen. Am Ende der Kombinationskette leitet Musiala weiter auf Gnabry, der sich den Ball rechts im Strafraum noch einmal vorlegt und dann abzieht. TSG-Torwart Baumann will mit den Flachschuss mit dem Fuß klären, muss ihn aber durch die Beine passieren lassen.

13. Minute: Müller sucht mit seiner Flanke von rechts Lewandowski am langen Pfosten. Der Pole nimmt die Kugel aus der Luft mit der Brust herunter und schließt ab, wird aber im letzten Moment geblockt.

8. Minute: Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck nimmt den Treffer ohne langes Überlegen zurück.

7. Minute: Gnabry trifft. Doch zuvor hat Musiala Grillitsch an der Strafraumkante zu Fall gebracht. Der Treffer wird überprüft. Der Schiedsrichter schaut sich die Szene selbst am Monitor an.

5. Minute: Lucas Hernandez muss nach einem Zweikampf am Kopf behandelt werden. Nach kurzer Pause kommt der Franzose aber wieder zurück aufs Feld.

2. Minute: Riesen-Chance für die Bayern! Kimmich setzt Lewandowski in Szene. Der Pole taucht frei vor Torhüter Baumann auf überwindet diesen per feinem Lupfer, doch die Kugel kullert Zentimeter am linken Pfosten vorbei.

2. Minute: Die Bayern drücken die Gäste vor toller Kulisse direkt hinten rein.

ANPFIFF: Der FC Bayern hat Anstoß und spielt von links nach rechts.

Update vom 23. Oktober, 15.27 Uhr: Rund um den FC Bayern herrscht derzeit eine große Diskussion um fünf ungeimpfte Spieler. Sportvorstand Hasan Salihamidzic wollte eine Nicht-Impfung von Joshua Kimmich* bei Sky nicht bestätigen und verwies darauf, dass sich der Mittelfeldspieler nach dem Spiel zu der Thematik selbst äußern werde. Man darf gespannt sein. Jetzt wartet aber erst einmal das Sportliche: Die Partie gegen Hoffenheim beginnt in wenigen Minuten.

Update vom 23. Oktober, 15.20 Uhr: Nur drei Tage nachdem Manuel Neuer in Lissabon sein 100. Champions League-Spiel für den FC Bayern absolviert hat, steht nun schon wieder das nächste runde Jubiläum an: Gegen die TSG könnte der 35-jährige Keeper seinen 300. Sieg in der Bundesliga feiern. Diese Marke durchbrach bisher nur Bayern-Legende Oliver Kahn (310 Siege) in diesem Wettbewerb.

Update vom 23. Oktober, 15.08 Uhr: Überraschenderweise kommt es heute zum Duell der Richards. Beide Verteidiger sind aber nicht miteinander verwandt oder verschwägert. Linksverteidiger Omar Richards war im Sommer ablösefrei vom Zweitligisten FC Reading zum FC Bayern gewechselt und feiert heute sein Startelfdebüt in der Bundesliga.

Sein Namens-Vetter Chris kam 2018 vom FC Dallas in die Bayern-Jugend und schaffte den Sprung zu den Profis. Im Winter wurde der 21-jährige Abwehrmann bereits nach Hoffenheim verliehen, nach seiner Rückkehr nach München im Sommer ging es für diese Saison erneut auf Leihbasis in den Kraichgau. Richards steht zum fünften Mal in dieser Spielzeit in der Bundesliga-Startelf der Gäste.

Update vom 23. Oktober, 15 Uhr: Auf Seiten der Hoffenheimer sitzt Sebastian Hoeneß, der Sohn von Dieter und Neffe von Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß, auf der Bank. Der 39-Jährige feierte mit der zweiten Mannschaft des FC Bayern die Drittligameisterschaft 2020 und wechselte anschließend in den Kraichgau.

Update vom 23. Oktober, 14.45 Uhr: Auch die Aufstellung der TSG Hoffenheim ist da! Trainer Sebastian Hoeneß ist nach dem 5:0 gegen Köln zu zwei Wechseln gezwungen. Bayern-Leihgabe Chris Richards und Bruun Larsen ersetzen den verletzten Kaderabek und den positiv auf Corona getesteten Baumgartner.

Update vom 23. Oktober, 14.29 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da! Trainer Julian Nagelsmann lässt aus dem Home-Office ordentlich rotieren und nimmt nach dem 4:0 gegen Benfica in der Champions League gleich drei Wechsel in seiner Startelf vor. Omar Richards, Jamal Musiala und Serge Gnabry verdrängen Niklas Süle, Leroy Sané und Kingsley Coman auf die Bank. Linksverteidiger Richards gibt sein Startelfdebüt in der Bundesliga. Auch Marcel Sabitzer läuft zum ersten Mal im Bayern-Trikot in der Bundesliga von Anfang an auf. Der Österreicher stand unter der Woche gegen Benfica erstmals in der Bayern-Startelf.

Vorbericht: München - Der FC Bayern* hat am Samstagnachmittag in der Bundesliga seinen Angstgegner zu Gast. Die TSG Hoffenheim kommt nach München. Doch das dürfte für die Bayern aktuell die geringste Sorge sein. Nach dem überragenden 5:1 in Leverkusen und dem 4:0 in der Champions League bei Benfica muss der Rekordmeister wie schon am Mittwoch in Lissabon auf seinen coronaerkrankten Trainer verzichten. Julian Nagelsmann* coacht die Bayern gegen Hoffenheim aus dem Home-Office.

FC Bayern gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Corona-Patient Nagelsmann coacht aus der Küche

„Ich habe mir in der Isolation ein kleines Analysezentrum mit einem großen Bildschirm, mit iPad und Laptop gebaut“, erklärte Nagelsmann*. „Es sieht aus wie in einem Rechenzentrum – in der Küche wohlgemerkt, damit ich einen kurzen Weg zum Tee habe.“ An der Seitenlinie wird erneut Co-Trainer Dino Toppmöller* in die Chefrolle schlüpfen, auf der Bank wird er von Xaver Zembrod unterstützt.

Nagelsmann setzt großes Vertrauen in sein Trainerteam: „Ich schalte mich nicht zu in der Halbzeit, ich vertraue meinen Leuten. Die Analyse bespreche ich vorher mit Videoanalyst Benjamin Glück.“ Toppmöller sei „eine sehr wichtige Ergänzung in meinem
Trainerteam“, lobte Nagelsmann*. „Er darf gerne ein bisschen im Scheinwerferlicht stehen und seine Aufgabe sehr gut machen und hoffentlich wieder gut von der Seitenlinie coachen, dass wir das nächste Spiel gewinnen.“

Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz des FC Bayern.
Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz des FC Bayern. © FC Bayern/Youtube

FC Bayern gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Nagelsmann-Vertreter Dino Toppmöller bekommt Lob vom Vater

Lob bekam der Nagelsmann-Vertreter auch von seinem Vater und früheren Bundesliga-Trainer Klaus Toppmöller. „Ich wäre nach den Toren sicher über den Rasen gerannt. Dino bleibt immer ruhig. Immer, auch beim Autofahren, wenn man sich mal streitet“, sagte der 70-Jährige der Bild. „Er ist der sachlichste Mensch auf der Welt. Das hat er eher von seiner Mutter.“

FC Bayern gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Volle Hütte in der Allianz Arena?

Die Bayern könnten erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder vor einem ausverkauften Haus in der Allianz Arena* spielen. Die Bayerische Landesregierung lässt wieder ein volles Stadion zu, 75.000 Zuschauer (3G+-Regel) dürfen rein – ohne Masken- und Abstandspflicht. Ob die Bayern die Arena aber tatsächlich voll kriegen steht noch nicht fest, am Freitagabend gab es noch rund 2500 Tickets.

FC Bayern gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Goretzka und Davies fallen aus

Nicht mit von der Partie gegen Hoffenheim sind in jedem Fall die angeschlagenen Leon Goretzka und Alphonso Davies.* Die beiden sollen laut Nagelsmann erst für Mittwoch im Pokalspiel in Mönchengladbach wieder zur Verfügung stehen. Somit hat der Trainer aus der Quarantäne eigentlich keinen Grund seine Startaufstellung zu ändern. Serge Gnabry, der gegen Benfica nach Einwechslung als Vorbereiter glänzte, drängt allerdings ins Team.

FC Bayern gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Angstgegner zu Gast

Mit Hoffenheim wartet ein Angstgegner auf den FC Bayern. Die TSG holte 13 Zähler aus den jüngsten zehn Bundesliga-Duellen mit den Bayern – kein anderes Bundesliga-Team punktete in diesem Zeitraum so häufig gegen die Münchner. Die letzten beiden Vergleiche endeten jeweils mit einem 4:1 für das Heimteam. Im vorletzten Heimspiel der Bayern gegen Hoffenheim beim 1:2 im Oktober 2019 konnten die Kraichgauer erstmals in München gewinnen. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare