Brisante Serie startet am 20. März

Uli Hoeneß tritt in neuer Löwen-Doku auf - achtteilige Enthüllungsshow?

Uli Hoeneß beim gemeinsamen Interview mit dem ehemaligen 1860-Geschäftsführer Stefan Ziffzer.
+
Ein seltenes Bild: Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß beim gemeinsamen Interview mit dem ehemaligen 1860-Geschäftsführer Stefan Ziffzer.

Wer ist schuld an der Löwen-Misere? Eine Audio-Doku widmet sich ab 20. März dieser Frage. Unter anderem kommt Uli Hoeneß zu Wort - es könnte die reinste Enthüllungsshow werden.

München - Der TSV 1860 München war einst ein stolzer Bundesligaverein, seit Jahrzehnten schlittern die Löwen von einer Krise in die nächste. Viele treue Sechzig-Fans fragen sich bis heute noch: Wie konnte eigentlich so viel schief laufen - und wer ist Schuld daran? Bald könnte es darauf Antworten geben.

Der Podcast-Anbieter FYEO strahlt ab 20. März eine achtteilige Audio-Dokumentation über den TSV 1860 aus. Der Titel: „Inside 1860 - die Löwen, die Arena und das Geld“. Bewegtbild gibt es nicht, dafür wird die Serie mit exklusiven Einblicken in den Verein beworben.

TSV 1860 München: Doku gewährt Blick hinter die Kulissen - samt Hoeneß-Interview

„Windige Manager, interne Machtkämpfe und der Wirtschaftskrimi um die Allianz Arena: 1860 München blickt auf irrwitzige Zeiten zurück - und die haben auch mit dem großen Nachbarn FC Bayern und der Fußball-WM zu tun. Die achtteilige Sport-Doku ‚Inside 1860‘ geht der Frage nach, wer schuld an der Misere der Löwen ist“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sogar Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß kommt zu Wort, er wurde für die Serie interviewt. Mit dem Münchner Ex-Bürgermeister Christian Ude und Werner Lorant sind weitere prominente Stimmen mit dabei. Es handelt sich um eine Koproduktion mit der Süddeutschen Zeitung, deren Sportredakteure die Sendung moderieren und hinter die Kulissen des Giesinger Klubs blicken.

Was wird Uli Hoeneß in der Sechzig-Doku zum Besten geben?

TSV 1860 München: Wird der Stadion-Zoff mit dem FC Bayern neu ausgerollt?

Gut möglich, dass bei der Doku einige neue Erkenntnisse über den Absturz der Münchner Löwen enthüllt werden. Vor allem das Stadion-Thema wird wohl im Mittelpunkt stehen. Nach dem Bundesliga-Abstieg der Löwen 2004 wurden die Anteile an der Allianz Arena für den niedrigen Preis von elf Millionen Euro an den FC Bayern verkauft - für viele Blau-Weiße heute noch ein Dorn im Auge.

FYEO ist ein relativ neues Angebot der ProSiebenSat.1 Digital GmbH, das im April des letzten Jahres an den Start ging. Auf der Streaming-Plattform werden Podcasts, Hörspiele und weitere Audio-Produkte angeboten. Manche Inhalte sind kostenlos, für sogenannte „Originals“ ist aber ein Abo notwendig - das gilt vermutlich auch für die Löwen-Doku. Noch gibt es aber diesbezüglich keine Information seitens des Anbieters. (epp)

Auch interessant

Kommentare