1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bayern und Barca wollen ihn, doch Real hat wohl den Vorzug

Erstellt:

Kommentare

Omar Mascarell (Rechts) könnte seine Zelte bei der Eintracht vielleicht schon schneller abbrechen, als gedacht.
Omar Mascarell (Rechts) könnte seine Zelte bei der Eintracht vielleicht schon schneller abbrechen, als gedacht. © dpa

München/Frankfurt - Das Buhlen um die Jungtalente geht weiter. Diesmal sind die Bayern und Barcelona offenbar an dem gleichen Bundesliga-Spieler dran. Doch Real Madrid könnte beide Klubs ausstechen.

Der 24-jährige Omar Mascarell ist in den vergangenen Jahren viel herumgekommen im europäischen Fußball. Von Real Madrid wurde er 2014 ausgeliehen an den englischen Zweitligisten Derby County. Von dort ging es weiter nach Spanien zu Sporting Gijón und dann zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt, wo er seit dieser Saison im Kader steht. In Deutschland ist Mascarell zu einem unverzichtbaren Spieler avanciert und konnte seinen Marktwert - seit dem Weggang aus Madrid - vervierfachen (Quelle: transfermarkt.de

Auch dem FC Barcelona und den Bayern ist die Entwicklung des Mittelfeld-Talents offenbar nicht entgangen. Laut dem spanischen Magazin Mundo Deportivo sollen beide Vereine Interesse an dem 24-Jährigen bekundet haben. Doch ein Problem gibt es: Weil Mascarell für den Spottpreis von einer Millionen Euro zur Eintracht wechselte, sicherte sich Real Madrid eine Rückkaufoption in Höhe von vier Millionen Euro. Damit hat der spanische Klub nun die Karten in der Hand, wie es mit seiner Karriere weitergeht.

Gerade für den deutschen Rekordmeister könnte Mascarell aber interessant sein, weil er in der nächsten Saison die Lücke stopfen könnte, die Xabi Alonso mit seinem Rücktritt hinterlässt.

Patrick Steinke

Auch interessant

Kommentare