1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Verletzter Alaba: Big Apple statt Säbener

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
David Alaba sendete Adventsgrüße aus New York. © Facebook

München - Wegen einer Verletzung ist bei Bayerns Verteidiger David Alaba derzeit nicht an Fußball zu denken. Sein Ablenkungsprogramm absolviert der Österreicher derzeit in New York.

Ein Teilriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskusverletzung bremsen David Alaba aus. An Training ist für den Defensiv-Spezialisten des FC Bayern nicht zu denken. Der Österreicher nutzt die Zeit, um auf andere Gedanken zu kommen. In der Stadt, die niemals schläft. Via Facebook sendete der 22-Jährige am Sonntag vorweihnachtliche Grüße. "Ich wünsche euch allen einen gesegneten ersten Sonntag im Advent", schrieb Alaba, verbunden mit einem Foto mit der New Yorker Skyline im Hintergrund.

Auf seinem Urlaubsprogramm stand aber mehr als reines Sightseeing. Am Abend besuchte der Verteidiger die NBA-Partie zwischen den New York Knicks und Miami Heat. Alabas Fazit: "Eine großartige Erfahrung."

Marktwert: Gewinner und Verlierer beim FC Bayern

Auch interessant

Kommentare