Hoeneß gibt sich sehr optimistisch

FC Bayern: Wichtige Vertrags-Gespräche laufen - trotz Corona-Krise

+
Planen die Zukunft des FC Bayern: Der designierte Sportvorstand Hasan Salihamidzic (l.) und der künftige Vorstandschef Oliver Kahn führen Vertragsgespräche mit den Stars.

Beim FC Bayern wird in der Corona-Krise naturgemäß heruntergefahren. Doch in Sachen neue Verträge für einige Stars laufen die Bosse auch in ungewohnten Zeiten heiß.

  • Wegen des grassierenden Coronavirus ruht in ganz Deutschland der Ball.
  • Beim FC Bayern* soll der Trainingsbetrieb aber wieder aufgenommen werden.
  • Im Hintergrund wird derweil mit einigen Profis über neue Verträge verhandelt.

München - Die Sportwelt steht wegen Corona still. Gleiches galt in den vergangenen Tagen für die Säbener Straße, wo normalerweise die Stars des FC Bayern ihrer täglichen Arbeit nachgehen. Doch seit Freitag waren sie dazu aufgefordert, sich in den eigenen vier Wänden fit zu halten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Machen wir das Beste draus .. ☕️

Ein Beitrag geteilt von Leon Goretzka (@leon_goretzka) am

Für diesen Dienstag ist geplant, dass Hansi Flick und seine Spieler den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Bisher ist noch kein Corona-Fall beim Rekordmeister bekannt. „Wenn ein Spieler oder ein Mitarbeiter positiv getestet wird, müssen alle in Quarantäne. Das ist eine Vorgabe, der müssen wir Folge leisten. Wir müssten die Bude absperren“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge jüngst.

Corona-Krise beim FC Bayern: Vertragsgespräche mit Profis laufen im Hintergrund

Während auf dem Platz also langsam wieder alle in Fahrt kommen, wird im Hintergrund weiterhin auf Hochtouren gearbeitet. Stichwort: Kaderplanung. Bekanntlich laufen die Verträge von Manuel Neuer, Thomas Müller, Thiago, Javi Martinez und Jerome Boateng im Sommer 2021 aus.

„Ich weiß, dass zurzeit Gespräche mit allen stattfinden und ich hoffe, dass alles erfolgreich läuft“, verriet Bayern-Ehrenpräsident und stellvertretender Aufsichtsratschef Uli Hoeneß am Sonntag im „Doppelpass“. Die FCB-Bosse um Rummenigge, Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Vorstandsmitglied Oliver Kahn wissen, dass das Tagesgeschäft trotz der schwierigen Zeit, soweit möglich, weitergehen muss.

Neben Verhandlungen mit den Profis finden derzeit auch im Nachwuchsbereich Vertragsgespräche mit Jugendspielern statt.

*merkur.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

bok

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
Franz Beckenbauer und seine Gesundheit: Ein Auftritt machte zuletzt Hoffnung
Franz Beckenbauer und seine Gesundheit: Ein Auftritt machte zuletzt Hoffnung
Anna Lewandowska: Die Frau an der Seite von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski
Anna Lewandowska: Die Frau an der Seite von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski
„Kalter Kaffee“ und „Neiddebatte“: Rummenigge widerspricht DFB-Chef deutlich
„Kalter Kaffee“ und „Neiddebatte“: Rummenigge widerspricht DFB-Chef deutlich

Kommentare