Termin für Robben-Gespräche steht

Verlängerung mit Robbéry? Es gibt wohl eine entscheidende Bedingung 

+
Arjen Robben (l.) und Franck Ribéry.

Sie sind die beiden Altmeister des FC Bayern: Franck Ribéry und Arjen Robben. Eine mögliche Vertragsverlängerung mit den beiden steht schon seit geraumer Zeit zur Debatte. Sie hängt wohl an einer Bedingung.

München - Bleiben Franck Ribéry und Arjen Robben dem FC Bayern noch eine weitere Saison erhalten? Diese Frage beschäftigt die Fans und Verantwortlichen der Roten derzeit wie wohl kaum eine andere. Die beiden sind in die Jahre gekommen, und ihre Verletzungsanfälligkeit ist kein Geheimnis. Aber dennoch: Immer wieder lassen Robbéry ihre Weltklasse aufblitzen. 

Nun steht laut kicker der Termin für die Gespräche mit Arjen Robben fest. So soll dessen Vater Hans die Verhandlungen an diesem Mittwoch rund um das Champions-League-Rückspiel gegen den FC Sevilla führen. Beide Seiten haben laut dem Bericht bestätigt, dass es noch Gespräche geben werde. 

Verlängerung mit Robbéry: Bedingung soll eingefordert werden

Mit Franck Ribéry sollen die Dinge außerdem schon sehr weit gediehen sein. Angeblich hat sich vor allem FCB-Präsident Uli Hoeneß schon zu Beginn der internen Meinungsbildung für den Verbleib der beiden Außenstürmer ausgesprochen - es solle einen sanften Übergang gemeinsam mit Kingsley Coman und Serge Gnabry geben. 

Dennoch sind etwaige Vertragsverlängerungen mit den beiden Alt-Stars von Seiten der Bayern-Verantwortlichen laut kicker an eine gewichtige Bedingung gebunden. Die beiden müssten ohne lautes Klagen akzeptieren, nicht jedes Spiel machen zu können. Diese Bereitschaft soll in den nun anstehenden Gesprächen eingefordert werden. Und sowohl Ribéry als auch Robben haben in der Vergangenheit nicht immer das maximale Verständnis gezeigt, wenn sie mal auf der Bank landeten.

Rummenigge: „Beide spielen erstklassig“

Ob die beiden Flügelflitzer mit dieser Bedingung leben können werden, wird sich also schon bald zeigen. Zumindest Arjen Robben bekommt nun, was er sich wünscht: Planungssicherheit. Die hatte der Niederländer zuletzt vehement eingefordert. 

Insgesamt ist eine Verlängerung aber alles andere als unwahrscheinlich: „Entscheidend ist, wie sie spielen. Und beide spielen erstklassig“ so FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Daher spreche „nicht viel“ gegen eine Verlängerung für beide Spieler. Das sieht Ex-Münchner Dietmar Hamann ganz anders: Er würde sich für lediglich einen der beiden Weltstars entscheiden

Video: So geht der legendäre Robben-Move

Schon wieder der Rekordmeister:

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

Auch interessant

Meistgelesen

Leroy Sané zum FC Bayern München? Karl-Heinz Rummenigge verrät die Verhandlungs-Strategie
Leroy Sané zum FC Bayern München? Karl-Heinz Rummenigge verrät die Verhandlungs-Strategie
Noch ein Winter-Transfer? Hasan Salihamidzic spricht über die Pläne des FC Bayern München
Noch ein Winter-Transfer? Hasan Salihamidzic spricht über die Pläne des FC Bayern München
FC Bayern: Bosse sprechen mit Schalke über Nübel-Deal - und schließen Pakt
FC Bayern: Bosse sprechen mit Schalke über Nübel-Deal - und schließen Pakt
Jerome Boateng vor Bayern-Abgang? England-Riese kann sich gleich zwei Optionen vorstellen
Jerome Boateng vor Bayern-Abgang? England-Riese kann sich gleich zwei Optionen vorstellen

Kommentare