Unentschieden gegen Augsburg

Vor Bayern-Partie gegen Hertha: Ist der Code von FCB-Coach Niko Kovac geknackt? 

+
Niko Kovac beim Spiel gegen den FC Augsburg.

Niko Kovac lässt sich ungern in die Karten schauen. Auch vor der Bayern-Partie in Berlin verrät der Trainer nicht zu viel. Die Spieler der Mannschaft wären jedoch bereits informiert. 

München - Zweifellos, die ersten Punktverluste der Saison hat sich der FC Bayern in erster Linie selbst eingebrockt. Gegen den FC Augsburg (1:1) ließen die Roten reihenweise Großchancen liegen, fingen sich ganz spät den Ausgleich. Der FCA zeigte aber zumindest in Ansätzen, wie der Rekordmeister zu knacken ist. Manuel Baum ließ seine Spieler fast über den gesamten Platz Manndeckung spielen. Ist der Code von FCB-Coach Niko Kovac geknackt? 

FC Bayern München: Trainer Kovac „haben eine Vielzahl an Hochkarätern“

Keinesfalls - meint jedenfalls der Kroate selbst! Kovac: „Die anderen Teams haben sich gegen uns zurückgezogen, Augsburg hat vorne attackiert. Wir hatten aber trotzdem eine Vielzahl an Hochkarätern, die wir nicht genutzt haben. Wenn wir die nutzen, dann redet keiner über das Spiel der Augsburger.“ Der Bayern-Trainer analysierte mit seinem Stab das überraschende Unentschieden, die Ergebnisse teilte er dem Team am Tag vor dem Hertha-Spiel mit. Es blieb bei der üblichen Länge von zehn bis maximal 20 Minuten. Kovac: „Wir halten die Analyse immer kompakt. Es bringt nichts, die Spieler zu verhaften und eine Stunde Videoanalyse zu machen. Das kann keiner aufsaugen.“ 

Die Haupterkenntnis: Vorne muss es wieder richtig krachen! Aus 15 Torschüssen und 64 Prozent Ballbesitz machte der FCB nur ein Tor. Der Bayern-Coach: „Ich würde mich freuen, wenn jetzt jeder Gegner so spielt wie Augsburg. Wir hatten genug Chancen - und es wird nicht immer passieren, dass wir die liegen lassen.“ Aktuell fehle dem Klub von der Säbener Straße schlicht das Quäntchen Glück oder beim Gegner stehe ein starker Keeper im Tor. Gegen Augsburg trug aber auch Chancentod Sandro Wagner seinen Teil zum Remis bei, in Berlin wird wieder Knipser Robert Lewandowski den Platz im Sturmzentrum einnehmen. 

Lesen Sie auch: Warum Kimmich die verschiedenen Positionen bei Bayern und DFB als „Chance“ sieht.

Kovac informiert Spieler über Taktik: „Keiner fällt bei der Besprechung vom Stuhl“

Die Ruhepause gegen den FCA war lange besprochen, jetzt soll der frische Pole wieder treffen. Kovac erklärte zu seiner Rotation: „Ich versuche, den Spielern meine Überlegungen nahezubringen. Alle sind rechtzeitig informiert, keiner fällt bei der Besprechung vom Stuhl. Da weiß jeder schon, ob er spielt oder nicht.“ Vor der Partie in der Hauptstadt ist schon klar, dass Leon Goretzka ausfällt. Bei seinem 45-minütigen Linksverteidiger-Abenteuer gegen Augsburg knickte der 23-Jährige um, musste zur Halbzeit mit einem geschwollenen Knöchel ausgewechselt werden. Weil seitdem noch keine Besserung eingetreten ist, wird Regionalliga-Kraft Jonathan Meier gegen die Hertha im Kader stehen. 

Der 18-Jährige spielt meist links in der Viererkette und saß schon bei Bayerns ersten Punktverlusten auf der Bank - ohne allerdings auf dem Spielberichtsbogen zu stehen. Wie Kovac erklärte eine Vorsichtsmaßnahme für den Fall, dass Jerome Boateng ausgefallen wäre. Jetzt ist Meier erstmals so richtig dabei. In Berlin geht es für Kovac nicht nur darum, eine neue Siegesserie zu starten. Bei der Rückkehr in seine Heimat - der 46-Jährige wuchs im Stadtteil Wedding auf - will er auch  Familie und Freunde wiedersehen. Kovac: „Wir werden in der Hotel-Lobby etwas zusammen trinken und lachen.“ Es scheint also nicht so, als wenn das 1:1 gegen Augsburg den FCB-Coach aus der Ruhe gebracht hätte.

Lesen Sie auch: EM 2024: Sind Thomas Müller und Arjen Robben noch mit dabei? Witze im Mannschaftsbus.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf

Kommentare