1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Hatte Schlager-Sängerin mit irrer Strand-Enthüllung recht? FC Bayern wohl an Top-Stürmer dran

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Marita Köllner
Über Schlager-Star Marita Köllner, hier auf einem Archivfoto aus dem Jahr 2020, wurde das Gerücht öffentlich. © Eduard Bopp / Imago

Ein Stürmer verriet der deutschen Sängerin Marita Köllner angeblich am Strand von einem Angebot des FC Bayern. Die Geschichte könnte wahr sein.

Update vom 27. Dezember, 11.26 Uhr: Das Gerücht um Julian Alvarez scheint nicht aus der Luft gegriffen zu sein. Hat Schlager-Sängerin Marita Köllner mit ihrer irren Strand-Enthüllung (siehe Erstmeldung) recht?

Offenbar ist der FC Bayern tatsächlich am jungen Argentinier interessiert. Der populäre argentinische Journalist Hernan Castillo verriet bei einer Live-Schalte: „Bayern München will Julian Alvarez. Er könnte für 20 Millionen gehen.“ Die Ausstiegsklausel des Stürmers liegt offenbar in der Höhe.

Ebenfalls interessiert sei auch Manchester United, der Klub von Trainer Ralf Rangnick soll bereits ein Angebot über 17 Millionen Euro für Alvarez gemacht haben. Sein Klub River Plate verlange aber mehr.

Julian Alvarez im Trikot der argentinischen Nationalmannschaft.
Julian Alvarez im Trikot der argentinischen Nationalmannschaft. © ANP/imago

FC Bayern: Kommt ein argentinischer Stürmer? Kurioses Transfergerücht

Erstmeldung vom 23. Dezember: Playa del Carmen - Der FC Bayern* hat offenbar einen Senkrechtstarter aus Argentinien im Visier! Es handelt sich hier nicht um ein Gerücht von irgendeinem Medium - dieses Mal ist es der Spieler selbst, der für die Aufregung sorgt.

Dass sich Spieler bei Deutschlands erfolgreichsten Verein selbst ins Gespräch bringen, ist keine Seltenheit. Dass sie Details über ein Vertragsangebot verraten, jedoch schon. „Ich habe ein Angebot von Bayern München“, sagt der 21-jährige argentinische Stürmer Julian Alvarez. Wer ist Julian Alvarez?

FC Bayern vor Transfer-Coup? Schlagersängerin spielt Hauptrolle

Dabei handelt es sich nicht etwa um einen x-beliebigen Kicker - River-Plate-Stürmer Alvarez führt die Torschützenliste der argentinischen Primera Division mit 18 Treffern aus 21 Spielen an, zusätzlich lieferte er neun Assists. Mit dieser überragenden Quote hat er sich bei den europäischen Topklubs längst ins Schaufenster gespielt. Fünfmal lief er sogar schon für die „Albiceleste“ (argentinische Nationalmannschaft) auf.

Woher komm nun plötzlich seine FC-Bayern-Aussage? Achtung, es wird kurios. Eine entscheidende Rolle spielt die Kölner Karnevals-Sängerin Marita Köllner. Sie macht momentan Urlaub in Mexiko und sonnt sich am beliebten Strand Playa del Carmen. Dem Kölner Express berichtet sie von einer zufälligen Begegnung mit dem Fußballer Julian Alvarez.

Julian Alvarez hat offenbar ein Angebot vom FC Bayern

„Wir waren am Strand, auf einmal sprach uns ein netter junger Mann an, der neben uns lag und fragte, woher wir denn kommen“, erzählt Köllner, die übrigens nicht verwandt mit dem Trainer der Münchner Löwen ist. Wie sich herausstellte, handelte es sich um den argentinischen Star-Kicker. Ein Beweisfoto im Express zeigt die Schlagersängerin Seite an Seite mit Alvarez.

Als er hörte, dass Köllner aus Deutschland kommt, soll er ganz nebenbei ausgeplaudert haben: „Kenn‘ ich, ich habe ein Angebot von Bayern München.“ So merkwürdig sich das Ganze auch zunächst anhört - es ist nicht ausgeschlossen, dass sich dieser Zufall wirklich zugetragen hat.

Ob Alvarez das Angebot vom FC Bayern annehmen würde, wenn es denn wirklich existiert, steht in den Sternen. Klar ist: Die Münchner dürften sich über einen herausragenden Kicker freuen. In Gesprächen befinden sich die Münchner derweil offenbar mit einem Barca-Star. (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare