Deutsches Aus und Tolissos Triumph

FC Bayern München: Welchen Effekt hat die WM auf den deutschen Rekordmeister? 

+
FC Bayern München Trainer Niko Kovac hat seinen Spielern nach dem WM-Aus vier Wochen zum Entspannen verordnet.

Deutsches Aus und Tolissos Triumph - die unterschiedlichsten Erfahrungen bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland treffen sich beim FC Bayern München. Doch was sind die Folgen?

München - Die Weltmeisterschaft in Russland ist Geschichte, jetzt richtet sich der Blick wieder auf den Vereinsfußball. Am Samstag bestreitet der FC Bayern sein erstes Spiel der noch jungen Saison. Welche Auswirkungen hat die WM auf den deutschen Rekordmeister? Drei Thesen...

Das frühe WM-Aus der Deutschen wird für den FCB zum großen Vorteil

Schon am 27. Juni war die Weltmeisterschaft für die DFB-Auswahl beendet. Für acht Spieler des FCB (Neuer, Hummels, Boateng, Süle, Kimmich, Rudy, Goretzka und Müller) ging es in den Urlaub statt in die K.o.-Phase. Vier Wochen zum Entspannen und Akku-Aufladen hatte Neu-Coach Niko Kovac seinen WM-Fahrern verordnet. Sie steigen am 25. Juli wieder ins Training ein, müssen die USA-Tour (23. bis 30. Juli) des Klubs aber nicht mitmachen. Stattdessen wird sich Peter Hermann an der Säbener Straße um die Fitness der Gruppe kümmern. Das Trainingslager am Tegernsee wird dann schon der Großteil des Teams gemeinsam bestreiten. Und das wird zum großen Vorteil des FCB! Der WM-Frust ist nach dem Urlaub abgehakt, die Gier auf Titel dafür umso größer. Nächster Pluspunkt: Kovac kann den FCB-Säulen früh seine Vorstellungen vermitteln. Der Rekordmeister wird also mit voller Power in die ersten Wochen gehen, das war nach großen Turnieren oft anders.

Thomas Müller geht nach dem Spiel gegen Südkorea traurig vom Platz.

Allez, Coco! Jetzt greift Weltmeister Tolisso richtig an 

Mit einem schweren Rucksack kennt sich Corentin Tolisso aus. Im vergangenen Sommer wechselte der 23-Jährige für die FCB-Rekordsumme von 41,5 Millionen Euro von Olympique Lyon nach München. Jetzt kommt Coco als Weltmeister zurück in den Freistaat – und der Franzose wird den nächsten Schritt auf dem Weg zum Stammspieler gehen. Ein WM-Titel kann im Haifischbecken FC Bayern nicht schaden, um sich Respekt zu verschaffen. Der goldene Pokal steigert zugleich die Erwartungen. Aber: Tolisso spielte in Frankreichs Starensemble immerhin zwei Mal von Beginn an, brachte es insgesamt auf fast 200 Einsatzminuten. Als kampfstarker, schneller und torgefährlicher Mittelfeldmann wird Kovac in kürzester Zeit Gefallen an seinem Weltmeister finden – auch wenn Tolisso nach dem verdienten Urlaub spät zurückkehrt.

Corentin Tolisso jubelt mit dem WM-Pokal über den Sieg.

Niko Kovac und seine kroatische Note machen die Münchner noch stärker

Das WM-Finale haben die Kroaten verloren, dafür gewannen sie mit ihrem Willen und ihrer Leidenschaft die Herzen vieler Zuschauer. Durch Coach Niko Kovac und Bruder Robert (Co-Trainer) wird sich der FCB einige kroatische Tugenden aneignen. Kovac in der FAZ: „Wir sind emotionale Menschen. Wenn man das Trikot mit dem Schachbrettmuster anzieht, dann ist es, als ginge ein Schalter an. Dann kann man noch rennen, obwohl es eigentlich nicht mehr geht.“ Das soll in München auch ohne Schachbrettmuster klappen. Den eisernen Willen formt Kovac schon jetzt mit harten Trainingseinheiten...

WM 2018 - Südkorea - Deutschland Torwart Manuel Neuer  Mats Hummels

Übrigens: Der FC Bayern Müchen war seit 1982 bei jeder Weltmeisterschaft immer mindestens mit einem Spieler im Endspiel vertreten. 

Jonas Austermann

Auch interessant

Meistgelesen

Notbremse von Hummels? Ellbogenschlag von Abraham? Das sagt Schiri-Boss Fröhlich über die Szenen
Notbremse von Hummels? Ellbogenschlag von Abraham? Das sagt Schiri-Boss Fröhlich über die Szenen
ManCity-Star schwärmt von Weltmeister Tolisso - und macht düstere Prognose für den FC Bayern
ManCity-Star schwärmt von Weltmeister Tolisso - und macht düstere Prognose für den FC Bayern
Überraschende Wende? Offenbar doch nichts fix zwischen RB und Rudy - Geheimtreffen mit anderem Klub
Überraschende Wende? Offenbar doch nichts fix zwischen RB und Rudy - Geheimtreffen mit anderem Klub
Hummels nach Supercup-Erfolg: „Hätte mich über eine Rote Karte nicht beschweren dürfen“
Hummels nach Supercup-Erfolg: „Hätte mich über eine Rote Karte nicht beschweren dürfen“

Kommentare