1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Schon wieder Spannungen zwischen Ribéry und Ancelotti

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Ancelotti und Ribery sind sich wieder uneins. © dpa

München - Die beiden werden einfach nicht warm miteinander. Wieder gibt es Spannungen zwischen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti und Franck Ribéry.

Die Meisterschaft ist gewonnen, in der Champions League und im DFB-Pokal gibt es auch nichts mehr zu holen. Die Bayern könnten sich eigentlich zurücklehnen und entspannt den Saison-Schlusspfiff am 20. Mai abwarten - wäre da nicht Franck Ribéry (34). Der Franzose sorgt wieder für mächtig Wirbel in der Mannschaft.  

Der Grund ist ein erneuter Knatsch mit Trainer Carlo Ancelotti (57). Laut Bild ging Ribéry beim Trainingsspiel am Mittwoch zu hart mit seinen Mitspielern um. Erst soll er grob in den Zweikampf mit Douglas Costa und Thomas Müller gegangen sein. Dann foulte er auch noch Arturo Vidal.

Trainer Ancelotti pfiff ihn direkt zurück und redete eindringlich auf ihn ein. Auch Thomas Müller ging dazwischen, schrieb die Sport Bild. Die Beziehung zwischen Ribéry und Ancelotti scheint, nach einer kurzen Pause, wieder einen Riss bekommen zu haben. Ob das noch lange gut gehen wird, bleibt jedenfalls spannend. 

Ribery in der Kritik

Denn seit Wochen gibt es schon Krach zwischen dem Franzosen und dem Italiener. Schon beim 2:2 gegen Mainz rüffelte Trainer Ancelotti seinen Star Ribery für seine Leistung und wechselte ihn nach 45. Minuten aus. Eine Woche später blieb ihm gegen Wolfsburg sogar 90 Minuten nur die Bank

Auch beim Champions-League-Aus gegen Real Madrid hatte ihn Ancelotti in der 30. Minute wegen einer verunglückten Ballmitnahme von außen sehr gestenreich kritisiert. Ribéry reagierte ziemlich gereizt. 

Gelassen schaut Uli Hoeneß auf den Clinch zwischen den beiden und scherzt: „Jedesmal, wenn der Ribery nach 70 Minuten raus muss, ruft er mich am Abend an und sagt: „Jetzt habe ich genug, ich gehe!“, sagte Bayerns Präsident bei seinem aufsehenerregenden Auftritt in Lichtenstein

Marko Orlovic

Auch interessant

Kommentare