Allianz Arena als gutes Vorbild

Abseits des Platzes: FC Bayern wird erster Preisträger eines europäischen Awards

Bayern-Legenden prosten sich mit den umweltfreundlichen Bechern zu.
+
Bayern-Legenden prosten sich mit den umweltfreundlichen Bechern zu.

Der FC Bayern München wurde in Brüssel als erster Preisträger eines europäischen Awards ausgezeichnet. Dabei geht es allerdings eher weniger um Fußball.

München - Der FC Bayern München ist mit einem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet worden. Der deutsche Rekordmeister erhielt für seine Umstellung auf Mehrwegbecher bei Heimspielen den erstmals vergebenen Reusable (wiederverwendbar) Award in Brüssel. Dieser Preis wurde von der europäischen Reuse-Konferenz in Brüssel vergeben.

Zu den Veranstaltern gehören unter anderem die Deutsche Umwelthilfe. Die Konferenz beschäftigt sich mit der Stärkung von Mehrwegverpackungen innerhalb Europas. Honoriert werden mit der Auszeichnung nachhaltige Lösungen zum Klimaschutz. Der FC Bayern hat das System auf Mehrwegbecher 2018 umgestellt.

Karl-Heinz Rummenigge: FC Bayern will ökologische und soziale Kompetenz stärken

„Die Allianz Arena nimmt als umweltgerechte, hochmoderne Sportstätte im nationalen und internationalen Spitzenfußball eine Sonderstellung ein“, erklärte Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Dienstag. „Wir sind gerade dabei ein neues Paket mit Nachhaltigkeitszielen und -projekten zu schnüren, um unsere ökologische und auch soziale Kompetenz weiter zu stärken.“

Nicht nur in Sachen Umweltschutz setzen die Bayern neue Maßstäbe, sondern auch im Tore schießen. Philippe Coutinho taucht nun in einer seltenen Statistik auf. Währenddessen bemängelt eine Ex-Bayern-Legende, dass es Niklas Süle an einer wichtigen Fähigkeit fehle

dpa

Auch interessant

Kommentare