Mehrfacher Welttorhüter

Manuel Neuer: Alle Infos zum Torwart des FC Bayern und der Nationalmannschaft - Karriere, Stationen, Erfolge

Torwart Manuel Neuer beim Abschlusstraining des FC Bayern München vor dem Gruppenspiel in der Champions League gegen RB Salzburg
+
Manuel Neuer, Torwart des FC Bayern München

Manuel Neuer ist einer der besten Torhüter, die es je gab. Zahlreiche Titel gewann er, darunter die WM 2014 sowie das Triple 2013 und 2020 mit den Bayern.

Beim FC Bayern München ist Manuel Neuer zu einem der besten Torhüter aller Zeiten geworden. Seine herausragende Karriere begann er jedoch beim FC Schalke 04. Geboren wurde Neuer am 27. März 1986 in Gelsenkirchen. Kurz vor seinem fünften Geburtstag schloss er sich dem FC Schalke an und spielte in der Folgezeit für alle Jugendmannschaften des Clubs. Im Sommer 2005 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag, blieb aber zunächst der feste Torwart der zweiten Mannschaft.

Zur Saison 2006/2007 wurde er zum Ersatzmann für Frank Rost, und nachdem sich dieser verletzt hatte, gab Neuer im August 2006 sein Debüt in der Bundesliga. Kurz darauf verließ Rost den Verein, und Neuer wurde mit 20 Jahren zum Stammkeeper der Schalker. Zur gleichen Zeit wurde er auch zum Schlussmann der deutschen U21-Nationalmannschaft. Mit dieser reiste er im Sommer 2009 zur EM nach Schweden und wurde U21-Europameister. Vor der Saison 2010/2011 wurde Neuer zum Kapitän der Schalker Mannschaft. Trotzdem beschloss er im April 2011, seinen bis Sommer 2012 laufenden Vertrag auf Schalke nicht zu verlängern.

Torwart Manuel Neuer: Titel mit den Bayern und Deutschland

Manuel Neuers letztes Spiel für den FC Schalke 04 war das Finale des DFB-Pokals 2011, das er mit seinem Team gewann. Anschließend wechselte er für 30 Millionen Euro zum FC Bayern München. Der Transfer stieß bei zahlreichen Bayern-Fans auf Ablehnung. Mit der Zeit gewann Neuer jedoch das Vertrauen der Anhänger seines neuen Clubs, indem er mit guten Leistungen überzeugte. So blieb der Torwart zwischen August und Oktober 2011 in allen Wettbewerben 1.147 Minuten ohne Gegentor.

Seine erste Meisterschaft mit den Bayern gewann er im Sommer 2013. Weil der FCB wenig später auch den DFB-Pokal und die Champions League holte, konnte er das erste Triple feiern. Am Ende des Jahres 2013 wurde Neuer erstmals zum Welttorhüter des Jahres ernannt. Im Sommer 2014 wurde er mit der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien Weltmeister. Auch in diesem Jahr erhielt er die Auszeichnung als bester Torwart der Welt, zudem erreichte er bei der Wahl zum besten Fußballer des Jahres einen beachtlichen dritten Platz.

Der Torwart Manuel Neuer wird Kapitän der Bayern

Nach der EM 2016 trat Bastian Schweinsteiger aus der Nationalmannschaft zurück, und Manuel Neuer wurde sein Nachfolger als Kapitän. Beim FC Bayern München bekleidete er ab Sommer 2017 das gleiche Amt, nachdem Philipp Lahm (37) seine aktive Karriere beendet hatte. Die Saison 2019/2020 beendeten die Bayern und ihr Torwart erneut mit dem Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions-League-Triumph.

Die folgenden Titel gewann Neuer bislang mit den Bayern:

  • 8x Deutsche Meisterschaft (2013 bis 2020)
  • 5x DFB-Pokal (2013, 2014, 2016, 2019, 2020)
  • 2x Champions League (2013, 2020)
  • 2x UEFA Supercup (2013, 2020)
  • 1x Club-Weltmeisterschaft (2013)

Im Sommer 2020 verpflichtete der FC Bayern den jungen Torwart Alexander Nübel vom FC Schalke 04, um ihn mittelfristig zum Nachfolger von Neuer aufzubauen. Da Nübel auch Einsätze in Pflichtspielen zugesagt wurden, kamen Gerüchte auf, dass Neuer den Verein verlassen würde. Stattdessen verlängerte er seinen Vertrag bis zum Sommer 2023. Im November 2020 absolvierte Neuer seine 96. Partie für die deutsche Nationalmannschaft. Damit ist er der Torwart mit den meisten Länderspielen in der DFB-Geschichte.

Von Alexander Kords

Auch interessant

Kommentare