Das sagt der FC Bayern

Nächtlicher Streifzug von Vidal? Er war wohl nicht der Einzige

Turin - Nach dem Achtelfinale der Champions League in Turin hat sich Arturo Vidal offenbar auf einen nächtlichen Ausflug begeben - und er war nicht der einzige Bayern-Profi. Jetzt äußert sich der FC Bayern.

In Trainingshose, weißen Sneakern und einem schwarzen Kapuzenpulli soll Arturo Vidal nach dem Achtelfinale der Champions League in Turin nachts um 2.25 Uhr das Mannschaftshotel "Principi di Piemonte" verlassen haben. Das zumindest berichtete am Donnerstag die Bild - und am Freitag legte das Boulevardblatt nach.

Zurückgekommen ins Nobel-Hotel sei der 28-Jährige nämlich erst um 6.30 Uhr. Außerdem war er dem Bericht zufolge offenbar nicht der einzige Profi des FC Bayern, der sich zwischenzeitlich aus dem Staub machte. So sollen sich auch Franck Ribéry und David Alaba nach dem Bankett auf einen nächtlichen Streifzug begeben haben. Ihre Rückkehr laut Bild: etwa 4.30 Uhr. 

Bleibt die Frage offen, ob der Ausflug der drei Kicker genehmigt oder ob er hinsichtlich der Trainingseinheit am nächsten Tag und vor dem anstehenden Bundesliga-Spiel eher unklug war. Auf Anfrage der Bild stellte Mediendirektor Markus Hörwick klar, dass es keine Vorgaben der sportlichen Leitung an das Team gegeben habe. "Jeder Spieler war selbst für seine Nachtruhe verantwortlich." Das Training in Turin sei nicht beeinträchtigt gewesen, und auch die Vorbereitung auf das Spiel beim VfL Wolfsburg am Samstag verlaufe nach Plan. 

tz

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Meistgelesen

Supertalent Ante Coric: Einst sagte er dem FC Bayern ab - und jetzt?
Supertalent Ante Coric: Einst sagte er dem FC Bayern ab - und jetzt?
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Griezmann zu Bayern? Neue Aussagen lassen jeden Fan jubeln
Griezmann zu Bayern? Neue Aussagen lassen jeden Fan jubeln

Kommentare