1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

„Brutal bittere“ Goretzka-Verletzung die Chance für Neuzugang: „Super Junge, der Gravenberch!“

Erstellt:

Von: Philipp Kessler

Kommentare

Leon Goretzka fehlt dem FC Bayern auf unbestimmte Zeit verletzt. Das neue Mittelfeld-Juwel Ryan Gravenberch könnte nun seine Chance nutzen.

Washington D.C. – Leon Goretzka (27) wird dem FC Bayern mehrere Wochen fehlen. Bei einer Operation von Spezialist Professor Dr. Christian Fink wurden ihm am Montag in Innsbruck freie Gelenkkörper im linken Knie entfernt. Ein Ausfall, der überraschend kam.

„Es ist sehr schade mit Leon. Er wollte am Sonntag nur ein bisschen joggen. Dann hieß es, dass sein Knie untersucht werden muss“, erklärte Trainer Julian Nagelsmann (34). „Jetzt ist es natürlich schwer für ihn. Ich hoffe, dass er schnellstmöglich zurück ist. Er wird wieder ein Top-Spieler sein. Er wird aber die Zeit bekommen, die er braucht.“

Joshua Kimmich bedauert „brutal bittere“ Goretzka-Verletzung beim FC Bayern

Auch Mittelfeld-Chef Joshua Kimmich (27) bedauert Goretzkas Verletzung. „Es ist brutal bitter für ihn. Er war richtig gut drauf, hat in der ersten Woche echt super trainiert“, sagte der DFB-Star am Dienstagabend beim Termin von Sponsor Paulaner im Sauf Haus in Washington D.C.

„Es ist auch sehr bitter für uns als Mannschaft. Als wir kurz telefoniert haben, war das schon schwierig zu verdauen, weil es aus dem Nichts gekommen ist. Und dann noch eine OP, da sprechen wir nicht von zwei, drei Tagen Ausfallzeit. Das wird uns schon wehtun.“

Bayern-Trainer Nagelsmann lobt Ryan Gravenberch

Der Ausfall von Goretzka könnte aber auch die Chance für Neuzugang Ryan Gravenberch (20) sein. „Klar wäre es mir lieber, wenn Leon dabei wäre, aber so hat Ryan die Möglichkeit, seinen Stempel schon ein bisschen eher aufzudrücken. Wenn er die Spiele so absolviert wie die ersten Trainingseinheiten, dann werden wir alle Freude an ihm haben“, ist sich Nagelsmann sicher. Der Chefcoach lobte das Mittelfeld-Juwel, das für eine feste Ablöse von 17,5 Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach München wechselte, im Rahmen der US-Tour in den allerhöchsten Tönen.

Ryan Gravenberch (M.) könnte beim FC Bayern in den nächsten Wochen den verletzten Leon Goretzka (li.) ersetzen.
Ryan Gravenberch (M.) könnte beim FC Bayern in den nächsten Wochen den verletzten Leon Goretzka (li.) ersetzen. © Mladen Lackovic/Imago

„Ryan hat einen herausragenden Eindruck hinterlassen. Fußballerisch unglaublich gut, sehr filigran in seinen Bewegungen. Er ist sehr groß und hat stelzige Beine, aber eine unglaubliche Koordination, seine Gräten und den Ball immer unter Kontrolle zu kriegen“, stellte Nagelsmann klar. „Ein sehr, sehr feiner Fußballer mit kreativen Ideen, einem guten Raumgefühl und einer guten Spieleröffnung.“

FC Bayern: Nagelsmann sieht bei Gravenberch Verbesserungspotenzial in der Defensive

Der Coach, der auch Verkaufskandidat Marcel Sabitzer (28) hervorhob, sieht aber auch noch Luft nach oben beim Mittelfeld-Juwel. „Er hat sicherlich noch ein bisschen Potenzial, was die Defensive angeht, weil das bei Ajax beziehungsweise in der holländischen Liga nicht ganz so gefragt ist. Da ist aber die Bereitschaft da, sich zu verbessern – und das ist die Grundvoraussetzung“, so Nagelsmann.

Auch Antreiber Kimmich adelte Gravenberch. „Super, der macht es echt gut im Training. Ein super Junge, sehr ballsicher, technisch top, körperlich gut. Beeindruckend, dass er schon auf so einem hohen Niveau ist“, sagte der DFB-Star am Dienstagabend beim Termin von Sponsor Paulaner im Sauf Haus in Washington. „Ich glaube, dass er uns sehr weiterhelfen kann.“ pk

Auch interessant

Kommentare