1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern stellt neues Trikot vor - vor allem Thomas Müller dürfte spezielles Design gefallen

Erstellt:

Von: Philipp Kuserau

Kommentare

Thomas Müller dürfte das neue Trikot des FC Bayern gefallen.
Thomas Müller dürfte das neue Trikot des FC Bayern gefallen. © Markus Fischer via www.imago-images.de

Der FC Bayern stellt sein neues Trikot für die Champions League vor und greift bei dem Design tief in die bayerische Traditionskiste.

München - Neue Kleider für die Bayern-Stars! Am Donnerstagvormittag hat der FC Bayern München sein Champions-League-Dress für die Saison 2022/23 präsentiert. Nach dem roten Heim- und dem weißen Auswärtsshirt ist nun mit dem in dunkelgrau gehaltenen CL-Gewand die Trikot-Reihe der Bayern komplett. Doch wie sooft steckt der Teufel im Detail.

Neues Bayern-Trikot in dunkelgrau gehalten - ein besonderes Detail sticht hervor

Denn neben den neonroten Streifen und Vereinswappen lässt sich bei näherer Betrachtung ein unauffällig erscheinendes Rautenmuster erkennen. Und in diesen fein abgesetzten Rauten wurden in Anlehnung an das traditionelle bayerische Kartenspiel „Schafkopf“ die Symbole der Blattfarben Eichel, Gras, Herz und Schellen eingepasst. Dieses spezielle Trikot-Design dürfte vor allem Thomas Müller gefallen, der bekanntlich ein passionierter Schafkopf-Zocker ist.

„Schafkopf gehört zu Bayern - und mit so einem Trikot ist das Bayern-Herz Trumpf! Wir werden in jedem Spiel gute Karten haben“, wird Müller auf der Vereinshomepage zitiert. Wem das in Bayern sehr beliebte Kartenspiel übrigens noch wenig sagt, findet auf dem Youtube-Kanal von Müller Abhilfe - dort gibt der gebürtige Weilheimer mit zwei Ex-Bayern-Legenden ein Schafkopf-Tutorial. Zusammen mit Serge Gnabry tauchte Müller zuletzt in einem Rap-Video auf - auch hier ging es wohl um eine Trikot-Präsentation.

Bayern-Stars können Schafkopf-Trikots Anfang September auf dem Platz präsentieren - dann beginnt die Champions League

Bis die Fans ihre Bayern-Stars im neuen Schafkopf-Gewand zum ersten Mal in Aktion sehen, wird allerdings noch ein wenig dauern. Der erste Vorrunden-Spieltag in der Champions League ist für den 6./7. September anberaumt. Zunächst müssen jedoch erstmal die Gruppen ausgelost werden - die Ziehung findet am 25. August in Istanbul statt.

Bayern-Präsident Herbert Hainer kann dem neuen Köningsklassen-Trikot „als gebürtigem Bayern und leidenschaftlichem Schafkopfer“ auch viel abgewinnen. Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn holt etwas weiter aus, um die traditionellen Elemente des Jerseys hervorzuheben. „Generationen von Bayern-Spielern, angefangen bei Sepp Maier, Gerd Müller, Uli Hoeneß und Bulle Roth über Klaus Augenthaler und Manfred Schwabl bis hin zu Philipp Lahm und Thomas Müller haben hier immer Schafkopf gespielt. Es hat eine wunderbare Tradition - in unserem Verein und auch bei unseren Fans“, lautet ein Zitat des Ex-Keepers auf der Homepage des Klubs. Ex-Bayern-Kapitän Lahm meinte übrigens zuletzt, dass aus seiner Sicht Thomas Müller und Manuel Neuer aktuell die Führungspersönlichkeiten im Bayern-Kader seien. (kus)

Auch interessant

Kommentare