WM 2018 ist sein großes Ziel

FCB-Neuzugang Tolisso: „Ich weiß, dass ich zu den Besten gehören muss“

+
Corentin Tolisso spricht über seinen Wechsel zum FC-Bayern München

Der jüngste Neuzugang des FC-Bayern spricht im Interview darüber, was er sich für seine Zeit in München vorgenommen hat und welche Rolle Carlo Ancelotti für ihn spielt.

München - Corentin Tolisso ist der neue Rekordeinkauf des FC Bayern München: Der 22-Jährige kommt für 41,5 Millionen von Olympique Lyon an die Säbener Straße. Dass der FCB „eine ganz andere Welt“ für Tolisso wird und warum er nach München wechselt, hat er in einem Interview mit dem französischen Radiosender RMC verraten.

„Das ist der Verein, der am besten zu mir passt.“

„Ich habe immer hart dafür gearbeitet, eines Tages bei einem großen Verein wie Bayern zu spielen. Das wird eine ganz andere Welt für mich“, sagt Tolisso, der ein Wunschspieler von Cheftrainer Carlo Ancelotti für das Mittelfeld ist. Dass auch der junge Franzose mit dem FC Bayern als neuem Klub mehr als zufrieden ist, bestätigt er im Interview: „Das ist der Verein, der am besten zu mir passt. Ich glaube, dass ich dort die besten Chancen habe, Erfolg zu haben.“ Doch die Münchner waren nicht der einzige Gesprächspartner, Tolisso habe auch mit Juventus Turin gesprochen. Der italienische Verein mit Trainer Massimiliano Allegri habe aber schlichtweg kein Angebot gemacht - anders der FC-Bayern. 

Tolisso erzählt, dass die Gespräche mit Ancelotti ihm bei der Entscheidung geholfen haben, an die Säbener Straße zu wechseln. „Die Gespräche waren sehr gut", sagt der Franzose. Und: Ancelotti habe mit ihm über seine Pläne für die kommende Saison, die Mechanismen und das Spielsystem der Bayern gesprochen. „Das war sehr wichtig für mich.“

Der französische Nationaltrainer rät zum Wechsel

Rückenwind bekam Corentin Tolisso auch aus Frankreich: Der französische Nationaltrainer, Didier Deschamps, empfahl ihm den Wechsel nach München. Seit Frühjahr 2017 gehört Tolisso zur französischen A-Nationalmannschaft. Welche Ziele Tolisso hat? „Die WM 2018! Ich werde alles dafür tun, um regelmäßig nominiert zu werden. Wenn ich mich bei Bayern durchsetzen kann, wird mir das bestimmt auch mehr Spielzeit in der Nationalmannschaft verschaffen.“ 

Dass der 22-Jährige es in München nicht leicht haben wird, sei ihm bewusst. Er läuft dann mit namhaften Spielern wie Arturo Vidal, Sebastian Rudy und Renato Sanches auf - starke Konkurrenz also. Er sagt: „Bei einem großen Klub ist das halt so, das musste ich abwägen.“ Die Motivation hat Tolisso jedenfalls: „Ich weiß, dass ich zu den Besten gehören muss, um zu spielen.“

Vertrag bis 2022

In München freut man sich über den Neuzugang:  „Wir sind sehr glücklich, dass wir diesen jungen und hoch interessanten Spieler trotz großer Konkurrenz aus dem Ausland für den FC Bayern gewinnen konnten“, sagt  Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge. Der Vertrag des 22-Jährigen in München läuft bis zum Sommer 2022.

ch

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
Effenberg warnt vor frühem CL-Aus: „Gefahr, dass Bayern international abgehängt wird“
Effenberg warnt vor frühem CL-Aus: „Gefahr, dass Bayern international abgehängt wird“

Kommentare