Bei den USA-Testspielen

So nutzt der FC Bayern schon die neue Abstoßregel

+
Niklas Süle klärt im Testspiel gegen den FC Arsenal zum Abstoß.

Der FC Bayern nutzt auf der USA-Tour bei den Testspielen gegen Arsenal und Real Madrid schon die neue Abstoßregel. Diese hat Vorteile, birgt aber auch große Gefahren.

München - Gelbe und Rote Karten für Trainer und Offizielle, eine neue Definition des Handspiels – zur neuen Saison treten einige Regel­änderungen in Kraft. Beschlossen wurden die vom International Football Association Board ­(IFAB) und der FIFA. 

Schon während der Vorbereitung zeigen sich die Auswirkungen einer weiteren Anpassung: Ab sofort dürfen Spieler der Mannschaft in Ballbesitz das Leder nach einem Abstoß innerhalb des Strafraums annehmen. Die gegnerischen Akteure müssen weiterhin außerhalb der Sechzehnerlinie bleiben.

Der FC Bayern hat sich mit dieser Regeländerung bereits bestens vertraut gemacht, nutzte sie sowohl gegen den FC Arsenal als auch gegen Real Madrid

FC Bayern: So nutzt der Rekordmeister schon die neue Abstoßregel

Ein Beispiel: Torwart Manuel Neuer spielt Innenverteidiger Jerome Boateng am Fünfmeterraum an, der darf erst nach dem Pass vom Gegenspieler angelaufen werden. 

Abwehrmann Niklas Süle meint: „Mir hat es in den Testspielen sehr gut gefallen, den Ball früher zu bekommen. Ich glaube, dass wir uns daraus Vorteile erschaffen und besser rausspielen können. Insgesamt werden jetzt mehr Mannschaften versuchen, den ersten Ball kurz zu spielen.“

Auch der Münchner Coach Niko Kovac bewertet die Neuerung als absolut positiv. Er sagt: „Man sieht schon, dass der Bodenabstoß jetzt ein Riesen-Vorteil für die ausführende Mannschaft ist. Der Gegner kann nicht mehr so gut zustellen wie vorher. Ich finde das sehr interessant!“ 

FC Bayern: Das sind die Gefahren der neuen Abstoßregel

Im schlechtesten Fall lockt das Team in Ballbesitz den Kontrahenten mit dem kurzen Abstoß allerdings noch weiter in den eigenen Strafraum und vergrößert damit die Gefahr, sich einen ganz teuren Ballverlust zu leisten. 

Sowohl Neuer als auch Sven Ulreich leisteten sich gegen Arsenal und Real beinahe schwerwiegende Fehler im Spielaufbau. Früher war klar, dass der Ball nach dem Abstoß nicht so schnell zurück in Tornähe ist – auch das ist jetzt Geschichte. 

jau

Auch interessant

Meistgelesen

Empfindsames Thema: Beckenbauer-Sohn erzählt über Gesundheitszustand des „Kaisers“
Empfindsames Thema: Beckenbauer-Sohn erzählt über Gesundheitszustand des „Kaisers“
„Nicht in der Kreisliga“: Wirbel um Wechseltaktik von Bayern-Trainer Kovac
„Nicht in der Kreisliga“: Wirbel um Wechseltaktik von Bayern-Trainer Kovac
Philippe Coutinho verrät Detail über Bayern-Transfer: „Das war für mich das Wichtigste“
Philippe Coutinho verrät Detail über Bayern-Transfer: „Das war für mich das Wichtigste“
Timo Werner: Kommt es doch noch zum Transfer? Ex-Bayern-Star mit klarer Vermutung
Timo Werner: Kommt es doch noch zum Transfer? Ex-Bayern-Star mit klarer Vermutung

Kommentare