1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Irres FCB-Gerücht? Britische Medien bringen Dortmund-Juwel ins Spiel

Erstellt:

Von: Stefan Matern

Kommentare

München - Transfers von Dortmund nach München bergen viel Sprengkraft. Das haben die Wechsel von Lewandowski und Götze gezeigt. Doch nun gibt es ein neues FCB-Gerücht um ein Dortmund Juwel.

Borussia Dortmund hat in der vergangenen Transferperiode die Abgänge dreier Leistungsträger hinnehmen müssen. Mit Mats Hummels (FC Bayern), Henrikh Mkhitaryan (Manchester United) und Ilkay Gündogan (Manchester City) verließen tragende Säulen die Schwarz-Gelben, der BVB reagierte darauf mit den Transfers junger und vielversprechender Talente.

Mit Raphael Guerreiro (23), Emre Mor (19) oder auch Osmane Dembele (19) wurden talentierte Youngster verpflichtet, aus der eigenen Jugend spielten sich unter anderem Felix Passlack (18) und Christian Pulisic (18) in den Vordergrund. 

FC Bayern mit Interesse an Christian Pulisic?

Eben jener Pulisic, dem in der bisherigen Saison in zwölf Spielen für den BVB bereits zwei Tore und vier Vorlagen gelangen, wird nun mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Wie die englische Zeitung Sun berichtet, würde der FC Bayern den 18-Jährigen gerne verpflichten.

Neben den Bayern soll aus der Bundesliga auch RB Leipzig an dem Offensiv-Spieler interessiert sein. Großes Interesse bestehe auch beim FC Arsenal, der aufgrund der schleppenden Vertrags-Verlängerungs-Gespräche mit Alexis Sanchez und Mesut Özil bereits nach Ersatz Ausschau hält.

Zorc: Haben ihn nicht ausgebildet, um ihn zu verkaufen

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hatte jedoch in der Vergangenheit immer wieder bekräftigt, dass man den Amerikaner nicht abgeben wolle: „Es gab in diesem Sommer einige Angebote aus England und Deutschland, aber wir wollen ihn hier haben und ihn hier weiterentwickeln. Wir haben ihn nicht ausgebildet, um ihn zu verkaufen. Er hat einen laufenden Vertrag bis 2019, aber aufgrund seiner Entwicklung ist der Klub jederzeit bereit, über eine Verlängerung zu sprechen“, hatte Zorc der Zeitschrift Sport Illustrated erklärt.

Ein Transfer scheint zum jetzigen Zeitpunkt unwahrscheinlich, doch perspektivisch wird der FC Bayern ein Großtalent wie Pulisic mit Sicherheit auf der Rechnung haben. Spätestens wenn beim deutschen Rekordmeister Arjen Robben und Franck Ribéry ihre Schuhe an den Nagel hängen, gibt es wieder Bedarf. Und dann darf man auch davon ausgehen, dass der Name Christian Pulisic wieder fallen wird.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare