Probleme bei Götzes Einwechslung

Gerland, übernehmen Sie! Co-Trainer hilft Referee

+
Hermann Gerland bekam die Probleme mit der Nummerntafel in den Griff.

Piräus - Es gehört zum Tagesgeschäft eines vierten Offiziellen, das Anzeigen der Wechsel. In Piräus war der Referee allerdings auf die Hilfe und Erfahrung von Bayerns Co-Trainer Hermann Gerland angewiesen.

Pep Guardiola war aufgebracht. Schimpfte. Wütete. Aus dem einfachen Grund: Es ging dem Trainer des FC Bayern während der Partie bei Olympiakos Piräus (3:0) zu langsam. In der 79. Minute brachte er Mario Götze für Arturo Vidal ins Spiel. So weit, so ungewöhnlich. Allerdings wollte Pep den 23-Jährien schon viel eher bringen - noch vor Joshua Kimmich (76. für Xabi Alonso). Allerdings hatte der vierte Offizielle Angel Nevado Rodriguez seine Schwierigkeiten mit der Nummerntafel. Er bekam es offenbar nicht hin, die 19 für Götze einzustellen.

Pressestimmen: "Ups! Müller flankt Bayern zum Sieg"

Pressestimmen: "Ups! Müller flankt Bayern zum Sieg"

Hermann Gerland hatte irgendwann genug davon gesehen: Der Co-Trainer eilte zur Hilfe, schnappte sich die Tafel und sorgte dafür, dass der Nationalspieler endlich auf den Rasen durfte.

tz

Eine 2 für Müller, klar! Und sonst? Die Noten der Bayern

Eine 2 für Müller, klar! Und sonst? Die Noten der Bayern

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"

Kommentare