Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Kickbox-Video bei Instagram

Schläge & Tritte: So bereitet sich Juve-Star Pogba auf Bayern vor

+
Paul Pogba könnte rein von seiner Statur her auch gut als Kickboxer arbeiten.

München - Paul Pogba ist eine der entscheidenden Figuren bei Bayern-Gegner Juventus Turin. Der junge Franzose verfügt über herausragende Qualität und kann allein mit seiner körperlichen Präsenz Gegner einschüchtern. Das zeigt er auch gerne bei Instagram.

Am freien Tag mal ein bisschen zur Ruhe kommen? Das ist nichts für Paul Pogba. Der Topstar von Juventus Turin, kommenden Mittwoch Gegner des FC Bayern im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League, hat offenbar genug Energie, um sich auch an trainingsfreien Tagen körperlich zu beschäftigen. Und dazu noch das Mitteilungsbedürfnis, die kleine Kickbox-Einheit in der eigenen Wohnung bei Instagram zu dokumentieren. Am Montag stellte der 22-jährige Franzose auf seinem Account zwei Videos online. Versehen unter anderem mit dem Hashtag ufc - das Kürzel der Ultimate Fighting Championship, die eine besonders brutale Form des Kampfsports propagiert.

Das eine Filmchen zeigt den Mittelfeldspieler, wie er mit Leidenschaft einen Boxsack mit seinen Fäusten malträtiert.

Day off #allenamento #kickbox #chezmoi #fozajuve #finoallafine

Ein von Paul Labile Pogba (@paulpogba) gepostetes Video am

Im zweiten kurzen Clip ist zu sehen, wie Pogba immer wieder im Stile eines Kickboxers den armen Sandsack mit Tritten bearbeitet. Am Ende des Videos fasst er sich an den rechten Fuß. Eine Verletzung scheint aber ausgeschlossen zu sein.

And kick #dayoff #ufc #chezmoi #forzajuve #creed #treino

Ein von Paul Labile Pogba (@paulpogba) gepostetes Video am

Vielleicht musste Pogba auch nur irgendwie seinen Frust loswerden. Nach seiner Leistung am vergangenen Wochenende bei Juves 2:0-Erfolg gegen Atalanta Bergamo durfte er sich öffentliche Kritik seines Trainers anhören. "Er hat seinen Weg im zweiten Durchgang verloren und aufgehört zu spielen", motzte Massmiliano Allegri nach der Partie über seinen Dirigenten im Mittelfeld: "Pogba ist ein Spieler, der den Unterschied machen kann, wenn er einfach und konzentriert zu Werke geht. Doch die Gelbe Karte hat ihn beeinflusst."

Kurz vor der Halbzeitpause hatte sich der bei allen europäischen Topklubs begehrte Nationalspieler ziemlich unmotiviert eine Verwarnung abgeholt, die ihn offensichtlich im weiteren Verlauf des Spiels hemmte.

Kommenden Mittwoch tritt Pogba dann mit der "Alten Dame" in der Allianz Arena gegen den FC Bayern an. Nach dem 2:2 im Hinspiel in Turin, bangt Juventus um den Einzug ins Viertelfinale. Mit den im Video gezeigten Aktionen sollte sich Pogba dann aber zurückhalten - sonst wird es sicherlich nicht bei einer Verwarnung des Schiedsrichters bleiben.

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare