Bayern-Coach vor Hoffenheim-Spiel

PK-Ticker: Pep über den Maulwurf, dicke Spieler & die Stimmung

+
Pep Guardiola.

München - Unruhe beim FC Bayern? Trainer Pep Guardiola stellte sich vor dem Hoffenheim-Spiel den Fragen der Pressevertreter - und versucht die Wogen zu glätten. Alle Infos gibt's hier im Ticker zum Nachlesen!

Die Pressekonferenz mit Pep Guardiola ist zu Ende. Hier die wichtigsten Aussagen in der Zusammenfassung:

  • Pep Guardiola betont mehrfach, dass die Stimmung in der Mannschaft sehr gut sei. Unzufriedene Spieler gebe es immer, doch insgesamt herrsche eine Superatmosphäre. Insgesamt wirkt der Katalane ziemlich genervt von den Vorwürfen der letzten Tage und ist bemüht, alle angeblichen Nachrichten, es gebe Unruhe oder Missgunst im Team, zu entkräften.
  • Der Bayern-Trainer räumt ein, dass einige Spieler mit Übergewicht aus der Winterpause ins Training zurückgekehrt seien. Das sei aber normal und in den vergangenen Jahren auch schon so gewesen. Die Namen der Spieler gab der Coach nicht preis.
  • Er habe in seiner Mannschaft keine mangelnde Professionalität festgestellt. Wer solche Leistungen erbracht habe wie der FC Bayern bisher, bei dem könne es nicht unprofessionell zugehen.
  • Gefragt nach dem Verhältnis zur medizinischen Abteilung beteuert Guardiola, es sei so gut wie nie. Er habe kein Problem damit, dass die Spieler auch den Rat von Müller-Wohlfahrt suchten. Er vertraue seinem medizinischen Stab hundertprozentig.
  • Über den angeblichen "Maulwurf" regt sich der Bayern-Trainer nicht auf. Das habe es immer schon gegeben, er habe aufgehört, dagegen anzukämpfen.
  • Den verletzten Jerome Boateng will er mit personellen Alternativen und eventuell taktischen Veränderungen auffangen.

Die PK im Ticker zum Nachlesen

+++ Und das war's! Pep Guardiola verabschiedet sich.

+++ Gibt es am Sonntag gegen Hoffenheim eine neue taktische Variante? "Kann sein", nickt Pep.

+++ Die Namen der Spieler, die mit Übergewicht aus der Winterpause zurückkamen, will Guardiola nicht verraten. "Das ist privat."

+++ Und nochmal beteuert Pep: "Die Stimmung ist gut, sehr gut. Klar ist ein Spieler mal unzufrieden, wenn er nicht spielt. Aber am Tag nach dem Spiel trainiert er wieder gut, denn er will ja wieder spielen."

+++ "Die Trainer haben kein Prestige bei den Leuten. Egal, ob in Spanien, Italien, England oder hier. Aber hier ist es gemütlich. Im Vergleich zu Spanien geht es hier sehr korrekt zu."

+++ Pep über Boateng: "Es ist schade, aber wir werden ihn ersetzen. Wir haben viele Alternativen, Benatia, Martinez, Rafinha, Alaba. Es gibt Qualitäten von Martinez und Benatia, die Boateng nicht hat. Aber natürlich mache ich mir Gedanken. Wir haben alles getan, um die Verletzung von Jerome zu verhindern. Das war nicht möglich."

+++ Jetzt kommt auch die medizinische Abteilung zur Sprache. Pep Guardiola sagt: "Das Verhältnis zur medizinischen Abteilung war noch nie besser als jetzt. Wenn meine Spieler zu Doktor Müller-Wohlfahrt gehen wollen, kein Problem. Jerome Boateng war vor seiner Verletzung mehrmals bei Müller-Wohlfahrt, alles ok."

+++ "Es ist unmöglich, solche Ergebnisse zu schaffen, wie wir es geschafft haben, wenn das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer schlecht ist."

+++ "Ich werde weiterhin Druck auf meine Mannschaft ausüben. Es gibt immer Druck hier, vom ersten bis zum letzten Tag."

+++ Und was ist mit dem "Maulwurf"? Pep tut auch dieses Problem als unwichtig ab. "Ich habe das gleich in meinem ersten Jahr gemerkt. Wenn ich eine Besprechung habe, dann steht es am nächsten Tag in der Zeitung. Das ist so. Ich habe versucht, dagegen zu kämpfen, aber das bringt nichts. Ich bin kein Freund der Journalisten, habe keine Telefonnummer. Ich will immer nur das Beste für meinen Spieler."

+++ Zu den E-Mails: "Das ist überhaupt kein Problem, wir kriegen jede Woche viele E-Mails von unserer Teammanagerin Kathleen Krüger. es geht darum, dass die Spieler nicht zum Beispiel nach Berlin fahren, wenn sie nur einen freien Tag haben. Wo ist das Problem?"

+++ Jetzt geht es um die Stimmung in der Mannschaft und die angebliche Unzufriedenheit des Trainers. "In den letzten beiden Jahren kamen die Spieler immer mit zwei, drei Kilo mehr aus der Pause zurück. Aber wir haben jetzt gut trainiert im Trainingslager in Katar. Es ist ganz normal, das Gewicht der Spieler zu kontrollieren. Das machen Trainer auf der ganzen Welt so", sagt Pep.

+++ Zuerst geht es um den kommenden Gegner Hoffenheim. Guardiola warnt vor einer spielstarken Mannschaft, die sich immer viele Chancen erarbeitet.

+++ So, Pep Guardiola sitzt auf dem Podium. Die PK startet.

+++ Ist Rafinha gegen Hoffenheim schon wieder eine Option? Beim heutigen Mannschaftstraining konnte der brasilianische Rechtsverteidiger wieder mitmischen.

+++ Eher kein Thema heute auf der Pressekonferenz wird das neueste Transfergerücht aus Italien sein. Demnach soll Bayerns neuer Coach Carlo Ancelotti mit einer Verpflichtung von Sami Khedira liebäugeln.

+++ Diskutiert wurde die vergangenen Tage auch ausgiebig über die Verletzung von Jerome Boateng beziehungsweise über einen Ersatz für den verletzten Abwehrchef. Einer der Kandidaten: David Alaba, der sich selbst aber eher im Mittelfeld aufgestellt sieht.

+++ Gespannt sein darf man, ob es noch einmal eine Art offizielles Statement des Vereins geben wird, was die Vorgänge rund um den "Maulwurf" angeht. Eine erste Reaktion gab es ja bereits.

+++ Ok, es dauert doch noch etwa länger. Erst gegen 14.15 Uhr soll die Pressekonferenz starten.

+++ Noch tut sich nichts an der Säbener Straße. Wird aber wohl gleich losgehen.

+++ Um 14 Uhr soll's losgehen. Bislang ist uns noch nichts zu Ohren gekommen, dass sich a diesem Plan noch etwas ändert.

+++ Herzlich willkommen im Live-Ticker zur Pressekonferenz mit Pep Guardiola vor der Partie gegen 1899 Hoffenheim!

Vorbericht

Seit am Donnerstag bekannt wurde, dass ein "Maulwurf" Interna aus der Bayern-Kabine verraten hat, brodelt es beim Rekordmeister. Hat Pep Guardiola seine Stars wirklich angezählt und einigen von ihnen Übergewicht und mangelnde Professionalität unterstellt? Inzwischen sind auch erste Berichte aufgetaucht, um welche Spieler es sich genau handeln soll.

Angesichts des aktuellen Wirbels ist das anstehende Bundesliga-Heimspiel am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim ein bisschen in den Hintergrund gerückt. Doch auch rein sportlich ist derzeit nicht alles Gold, was glänzt beim Rekordmeister. Der Rückrundenauftakt beim Hamburger SV verlief zwar erfolgreich, spielerisch zeigte das Starensemble allerdings noch viel Luft nach oben. Zudem verletzte sich Abwehrchef Jerome Boateng schwer und fällt für längere Zeit aus.

Wie will Pep Guardiola ihn ersetzen? Wie reagiert er auf die Vorwürfe, das Verhältnis zwischen ihm und seiner Mannschaft sei belastet? Wer ist fit für das erste Heimspiel im neuen Jahr und wer fällt aus? Fragen auf diese Antworten gibt es hoffentlich auf der auf 14 Uhr angesetzten Pressekonferenz mit dem Bayern-Coach. Wir berichten hier im Live-Ticker!

auch interessant

Meistgelesen

Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit

Kommentare