FCB-Coach sucht nach richtiger Position

Guardiola steckt im Götze-Dilemma

+
Pep Guardiola sucht noch nach der richtigen Rolle für Mario Götze.

München - Außenstürmer, zentraler Angreifer, Ersatzmann? Mario Götze hat beim FC Bayern schon viele unterschiedliche Rollen eingenommen. Coach Pep Guardiola erklärt, wie er den jungen Offensivmann sieht.

Es wirkt ein bisschen wie ein neuer Anlauf. Die Transferperiode ist vorüber, die Spekulationen um einen Wechsel sind damit vom Tisch. Und nach den ersten drei Spielen und der turnusmäßigen Pause geht es nun richtig los mit Bundesliga und Champions League. Und außerdem und überhaupt: Mario Götze kommt mit dem Rückenwind von zwei ganz starken Spielen bei der Nationalmannschaft zurück nach München. Nicht wenige sagen: Die Zeit beim FC Bayern ist für ihn gekommen!

Guardiola: "Ich kenne Mario sehr, sehr gut"

Pep Guardiola sieht das etwas anders. Zunächst mal merkt der FCB-Trainer an: „Meine Meinung über Mario Götze ändert sich nicht nach seinen Vorstellungen bei der Nationalmannschaft. Ich kenne Mario sehr, sehr gut. Ich kenne seine Qualitäten.“ Guardiola spricht in kleiner Runde ohne Kamera und Mikrofon, die klassische Pressekonferenz ist aufgeteilt. Es scheint, als wolle er vor den Printkollegen noch einmal ganz in Ruhe erklären, wie sich die Situation bei Mario Götze darstellt.

Guardiola: „Das Problem ist, dass ich es mag, mit nur einem Stürmer zu spielen, manchmal ohne einen. Und wir haben drei wahnsinnige Stürmer in unserer Mannschaft: Robert Lewandowski, Thomas Müller, Mario Götze.“ Und weiter: „Natürlich kann Thomas außen spielen, so wie in der Nationalmannschaft. Aber meine Außenstürmer haben Qualitäten wie Arjen Robben, wie Franck, wie Douglas Costa, wie Coman. Sie bleiben auf der Linie und gehen ins Eins-gegen-eins. Thomas hat nicht diese Qualität. Mario Götze kann das tun, aber er ist sehr gut im Strafraum. Meine Meinung über Mario Götze ist hoch.“

Pep sieht Götze nicht in defensiver Rolle

So wie er es sagt, klingt es einfach nach einem Dilemma. Zumindest für das Spiel gegen den FC Augsburg dürfte sich dieses aber auflösen. Ohne den nun auch noch verletzten Robben dürfte Götze in die Startelf rücken, auf irgendeine der offensiven Positionen. Eine defensive Rolle, wie Sportvorstand Matthias Sammer sie gerade erst für Götze ins Gespräch gebracht hatte, schließt Guardiola aus. Dazu schätzt er die Qualitäten des kleinen Dribblers im Strafraum zu sehr.

mic

auch interessant

Meistgelesen

Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Das denkt Robben über die Reform-Ideen von van Basten
Das denkt Robben über die Reform-Ideen von van Basten
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

15,80 €
Honigschlehe
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Kommentare