Wie einst bei Magath

FCB-Profis ackern auf diesem Platz: Willkommen in Kovacs Hölle!

+
Auf der Anlage des FC Rottach-Egern geht’s  für die FCB-Profis rund Fotos.

Jetzt wird’s richtig hart! Nach überstandener USA-Tour bittet Niko Kovac die Stars des FC Bayern ab Donnerstag zum Trainingslager nach Rottach-Egern an den Tegernsee.

München - Der Blick zurück zeigt: In der idyllischen Bergkulisse quälen die FCB-Trainer ihre Spieler besonders gerne – frag nach bei Schleifer Felix Magath. Kovac ist vor allem in Sachen Trainingsumfang der legitime Nachfolger von Quälix. Für die Münchner Stars heißt es von heute bis zum 9. August: Willkommen in der Kovac-Hölle!

Bayern-Coach Niko Kovac.

2006 gastierte der deutsche Rekordmeister zum letzten Mal in Rottach-Egern, in den Jahren zuvor hatte vor allem Magath am Tegernsee so seinen Spaß. Besonders unbeliebt bei den Fußballern: die Ausdauerläufe auf den Wallberg. Insgesamt 830 Höhenmeter sind bis zum Gipfel auf 1722 Metern zu überwinden.

„Wir passen ganz klar auf“

Die tz vom 5. Juli 2005: Damals quälte Felix Magath seine Profis am Tegernsee, jetzt heißt der Quälix Niko Kovac

Ob Kovac seine Mannschaft, die bis auf Weltmeister Corentin Tolisso vollzählig sein wird, auch den Berg hochscheucht? Gut möglich. Der neue FCB-Coach meinte: „Wir machen schon das, was wir auch in der Bundesliga brauchen. Die Vorbereitung ist wichtig, denn wir müssen eine ganze Saison überstehen.“ Bei Temperaturen von mindestens 27 Grad ist die Trainingssteuerung des Kroaten besonders gefragt. Kovac dazu: „Wir passen ganz klar auf, haben unsere Kontrollmechanismen.“ Um Überbelastung zu vermeiden, lässt der 46-Jährige seine Profis regelmäßig Blut abgeben. Neben möglichen Ausflügen auf den Wallberg hat Kovac vor allem die taktische Flexibilität im Auge. Bislang setzte der Neu-Münchner noch auf das eingespielte 4-3-3-System, auch um die vielen Jugendspieler nicht zu überfordern. Auf dem Rasenplatz an der Birkenmoorstraße in Rottach sollen jetzt neue Systeme einstudiert werden. Der Coach erklärte: „Der heutige Fußball ist sehr variabel, wir müssen auf gewisse Situationen reagieren können.“ Kovac schwebt u.a. ein blitzschnelles Umschalten von Vierer- und Dreierkette vor. Neben dem 4-3-3 soll sein Team auch ein 3-5-2 und ein 3-4-3 spielen können.

In München und den USA ließ Kovac sein Team hart trainieren. Folgt jetzt der Lauf auf den Wallberg?

Dieses Programm steht an

Viel Programm für sieben Tage, in denen auch noch die Testpartien gegen Manchester United (5. August, 20.15 Uhr) und den FC Rottach-Egern (8. August, 17.30 Uhr) anstehen. Aber die Bayern beziehen eben nicht zum Vergnügen ihr Quartier im Fünf-Sterne-Haus Seehotel Überfahrt. Hasan Sali-hamidzic, mittlerweile Sportdirektor, wusste schon 2005 als Profi: „Keiner von uns ist heiß auf den Wallberg oder die Medizinbälle, aber wir arbeiten alle gut mit.“ Dafür sorgt jetzt nicht mehr Felix Magath, sondern Quälix-Erbe Niko Kovac.

tz.de* verrät Ihnen übrigens, wie Sie kostenlos das Spiel FC Bayern München - FC Rottach-Egern im Live-Stream sehen können.

Lesen Sie auch: Hoeneß zieht USA-Fazit - Niko Kovac entdeckt Franck Ribéry neu

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Werden Sie jetzt Fan unserer Facebook-Seite „FC Bayern News“!

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Franck Ribéry in FIFA 20 mit Grusel-Optik: Jetzt schießt er gegen EA Sports - „Wer ist ...“
Franck Ribéry in FIFA 20 mit Grusel-Optik: Jetzt schießt er gegen EA Sports - „Wer ist ...“
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - aber ein Detail sorgt für Aufregung
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - aber ein Detail sorgt für Aufregung

Kommentare