Fans mit fiesem Vergleich

Radikale Typveränderung bei Javi Martinez - Mitspieler lästert

+
Javi Martinez.

Javi Martinez hat eine krasse Typveränderung vorgenommen. Der neue Look des Spaniers ruft bei Instaram gespaltene Reaktionen hervor. Auch Thomas Müller reagiert.

München - Javi Martinez ist als knallharter Sechser und Titelgarant bekannt. Und, wie Mitspieler Niklas Süle kürzlich verriet, als leicht handysüchtig. Auf seinem Instagram-Account postete der Spanier nun auch ein Foto seiner neuen Frisur. Und die hat es in sich: Der eigentlich dunkelhaarige Iberer schockt mit ungewohntem Platinblond.

Als Hashtag hat Martinez „didnotlooseabet“ hinzugefügt. Mit anderen Worten: Er hat keine Wette verloren.

„How do you like me now?“ - Wie gefalle ich euch jetzt?, fragt Martinez seine Follower, und die antworten prompt. 

Instagram-Nutzer reagieren gespalten: „Sehr geil“ bis „Großvater“

Während einige begeistert sind (“sehr geil“, „very nice“), können andere mit dem neuen Stil nichts anfangen. „Großvater“, kommentieren gleich mehrere User. „Oh Javi, sei mir nicht böse aber mit deiner Natur-Haarfarbe gefällst du mir besser“, schreibt ein Instagram-Nutzer. Einer fühlt sich an den spanischen Ex-Nationalspieler Ferando Torres erinnert, der auch ab und an grellblond trug. Ein Instagram-Follower kommentiert die Haare gar nicht, sondern stellt fest, dass Martinez etwas depressiv aussieht. Dabei ist der Mittelfeldspieler auf dem Foto schlicht auf sein Handy konzentriert.

Ein anderer User spricht vom „Lewandowski-Effekt“ - eine ähnliche Farbe hatte auch der Pole vor einiger Zeit einmal gewählt. Ein anderer User wirft ihm vor, ManCity-Spieler Sergio Agüero zu kopieren.

Müller kommentiert Post von Martinez

Bayern-Kollege Thomas Müller schreibt nur „Ravanelli?“. Ihn erinnert der Look offenbar an den italienischen Ex-Juve-Knipser Fabrizio Ravanelli. Ex-Nationalspieler Mesut Özil hat dafür nun mit ganz anderen Vergleichen zu kämpfen.

cg

Martinez‘ Kollege Renato Sanches stand beim FC Bayern schon häufiger vor dem Abschied. Er ist unzufrieden - und schließt nun eine bestimmte Zukunftsoption aus.

Franz Beckenbauer wünscht sich indes sehnlichst Jürgen Klopp als Trainer beim deutschen Rekordmeister. FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge ist da jedoch ganz anderer Meinung.

Otto Waalkes hat sich verändert - und schockte mit einem Foto viele Fans. Auf positive Weise.

Auch interessant

Meistgelesen

Uli Hoeneß: Wirbel um Abschieds-Video: „Ist das etwa...?“
Uli Hoeneß: Wirbel um Abschieds-Video: „Ist das etwa...?“
Jahreshauptversammlung im Live-Ticker: Hoeneß poltert erneut - „Was manche für ein Theater machen...“
Jahreshauptversammlung im Live-Ticker: Hoeneß poltert erneut - „Was manche für ein Theater machen...“
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Neue Zahl aufgetaucht: So viele Millionen Euro zahlte Uli Hoeneß an den Staat zurück 
Neue Zahl aufgetaucht: So viele Millionen Euro zahlte Uli Hoeneß an den Staat zurück 

Kommentare