1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Rummenigge: „Ein wunderbarer Spieltag für uns“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Denis Huber

Kommentare

11.02.2017, Fussball 1.Liga 2016/17, Ingolstadt - FC Bayern
Uli Hoeneß (l.), Jan-Christian Dreesen (M.) und Karl-Heinz Rummenigge bejubeln den späten Auswärtssieg. © MIS

München - Typisch FC Bayern: Mit einem späten Doppelschlag erzwingt der Tabellenführer den Sieg im Oberbayern-Derby. Der Vorsprung auf Leipzig wächst auf sieben Punkte. Das tut gut vor Arsenal. Die Reaktionen:

Nach zwei Last-Minute-Toren traten die Bayern bestens gelaunt die kurze Heimreise mit dem Mannschafsbus nach München an. Mit dem 2:0 (0:0) im Oberbayern-Derby beim FC Ingolstadt feierte der deutsche Rekordmeister am Samstag eine gelungene Champions-League-Generalprobe und vor allem einen großen Sieg im Bundesliga-Titelkampf.

Der große Kämpfer Arturo Vidal (90. Minute) und der eingewechselte Arjen Robben (90.+1) sorgten mit ihrem Doppelschlag für das umjubelte Happy End. Die spielerisch nicht überzeugenden Bayern konnten wegen eines weiteren Ausrutschers von Aufsteiger RB Leipzig den Vorsprung auf den Tabellenzweiten auf sieben Punkte ausbauen.

Die Reaktionen der Beteiligten nach dem Schlusspfiff

Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München): „Es war ein wichtiger Sieg für uns. Die erste Hälfte war sehr schwierig, wir haben keinen Platz gefunden. Ingolstadt war defensiv richtig stark. Wir mussten alles geben, wir haben alles gegeben und sind zufrieden mit dem Ergebnis. Das gibt uns eine Menge Selbstvertrauen für Mittwoch."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern): „Wir sind total zufrieden, es war ein wunderbarer Spieltag für uns. Zum Schluss haben wir hochverdient gewonnen. Wir haben die zweite Halbzeit wahnsinnig viel gearbeitet und offensiv alles reingepackt.“

Philipp Lahm (Kapitän Bayern München) zum Spiel: „Es hat jeder gesehen, dass es auf diesem Platz sehr, sehr schwer war, unser Passspiel aufzuziehen. Wir haben das Spiel angenommen und wussten, dass es viel über die Zweikämpfe geht. Ingolstadt operiert oft mit langen Bällen, deswegen war wichtig, die zweiten Bälle zu gewinnen. In der ersten Halbzeit hätten wir durch Lewy in Führung gehen können, in der zweiten durch Thomas. Wenn man so spät ein Tor macht, muss man auch von Glück sprechen.“

... zur Frage, ob er schwer sei, sich momentan auf Fußball zu konzentrieren: „Nein, überhaupt nicht. Für mich gilt, dass ich die letzten Monate erfolgreich mit der Mannschaft erledige. Ich werde alles daran setzen, einen schönen Abschluss zu haben. Ich genieße die letzten Wochen und Monate mit der Mannschaft und dem Verein, der mir sehr viel gegeben hat."

... zu den Kommunikationsproblemen mit dem Verein rund um seine Rücktrittsankündigung: "Ich habe am Dienstag verkündet, dass ich aufhöre. Es ist mein gutes Recht, dass ich verkünde, wann Schluss für mich ist. Ich habe auch erklärt, dass alle Verantwortlichen Bescheid wussten. Damit ist die Sache für mich erledigt. Ich bin sehr dankbar, es war eine sensationelle Zeit beim FC Bayern. Ich hatte super Gespräche, und ich habe ein super Verhältnis zu allen Verantwortlichen. Man braucht da nichts reininterpretieren."

Arjen Robben (Bayern München): „Ich habe dem Trainer von Ingolstadt ein großes Kompliment gemacht. Sie haben super gekämpft. Es ist immer bitter, wenn du so in der letzten Minute ein Tor kassierst.“

Maik Walpurgis (Trainer FC Ingolstadt): „Für uns war es sehr bitter, denn die Mannschaft hat sehr gut verteidigt. Damit konnten wir klare Torchancen weitgehend verhindern, in der Vorwärtsbewegung haben wir aber zu viele Fehler gemacht. Wegen unserer Leidenschaft hätten wir einen Punkt verdient gehabt, deshalb tut die Niederlage weh. Aber das müssen wir jetzt abhaken und uns nächste Woche wieder belohnen.“

Marvin Matip (FC Ingolstadt): „Wir nehmen das Positive mit, denn wir haben den Bayern über 90 Minuten einen tollen Fight geboten. Wir haben gut verteidigt. Am Ball hätten wir ein bisschen mutiger sein können, aber wir nehmen trotzdem die guten Sachen mit. Es hat nicht jede Mannschaft die Qualität wie Bayern München, am Schluss noch so einen Druck zu entfachen.“

Die Partie im Live-Ticker nachlesen!

Auch interessant

Kommentare