Der nächste Thierry Henry?

Bayern, Real und BVB kämpfen um Offensiv-Juwel

+
Buhlen Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc (l) und Bayerns Sportdirektor Matthias Sammer um den selben Spieler?

München - Bahnt sich da ein Wettbieten zwischen den Verantwortlichen aus München, Madrid und Dortmund an? Objekt der Begierde ist ein französisches Mega-Talent.

Die Bayern scheinen weiter an ihrer Transfertaktik festzuhalten, neben gestandenen Superstars ebenso junge, vielversprechende Talente verpflichten zu wollen. Laut dem Fußballportal fussballtransfers.com haben die Münchner ihre Fühler nach einem französischen Offensiv-Talent ausgestreckt. Sein Name: Kylian Mbappé. Der erst 17-Jährige kann sowohl im Sturm als auch auf der Außenbahn eingesetzt werden und wird bereits mit Spielern wie Thierry Henry oder Anthony Martial verglichen. Mbappé wurde auf der renommierten Jugendakademie INF Clairefontaine ausgebildet.

FC Bayern hat hochkarätige Konkurrenten

Offensiv-Talent im Einsatz für den AS Monaco: Kylian Mbappé.

Mit ihrem Interesse sind die Münchner allerdings nicht alleine - auch Vereine wie Real Madrid, Borussia Dortmund und Paris St. Germain haben ein Auge das Offensiv-Juwel geworfen. Die Königlichen aus Madrid klopften bereits vor drei Jahren an, stießen jedoch auf verschlossene Türen. Das Umfeld von Mbappé entschied sich damals dafür, nichts zu überstürzen und ihn zunächst in der Jugendabteilung des AS Monaco in Ruhe ausbilden zu lassen. Bisher hat sich dieser Karriereschritt ausgezahlt - Mbappé konnte während seiner Ausbildung nochmal zulegen, sodass die Top-Klubs aus Europa mittlerweile Schlange stehen. Doch auch der AS Monaco macht sich berechtigte Hoffnungen auf eine Fortführung des Engagements mit dem jungen Franzosen. Seit dieser Saison trainiert Mbappé mit den Profis und feierte auch schon sein Debüt in der Europa League. Als nächsten Schritt plant man im Fürstentum, Mbappé mit seinem ersten Profivertrag auszustatten und somit langfristig an den Verein zu binden.r FC Bayern wiederum will sich nicht die Chance entgehen lassen, womöglich den nächsten Franck Ribéry an Land zu ziehen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Bayern-II-Trainer vor dem Derby: „1860 gehört nicht in die R
Bayern-II-Trainer vor dem Derby: „1860 gehört nicht in die R
Diese Dinge stanken Heynckes bei seiner CL-Rückkehr
Diese Dinge stanken Heynckes bei seiner CL-Rückkehr
"Eine Möglichkeit hast du immer": Gisdol ohne Angst vor Bayern
"Eine Möglichkeit hast du immer": Gisdol ohne Angst vor Bayern

Kommentare