Vorfreude beim Neuzugang

Sanches zeigt sich auf Instagram stolz im Bayern-Trikot

München - Für 35 Millionen Euro wechselt Renato Sanches von Benfica Lissabon zum FC Bayern. Dass er sich auf seinen neuen Arbeitsplatz freut, zeigte der Youngster nun ganz öffentlich auf Instagram.

Da scheint jemand ganz heiß auf seinen neuen Arbeitgeber zu sein! Renato Sanches hat auf Instagram ein Selfie gepostet, das das Herz der Bayern-Bosse höher schlagen lassen dürfte. 

Auf dem Foto lächelt der Neuzugang der Münchner verschmitzt in die Kamera, auf dem Kopf trägt er eine Adidas-Cap, am Körper das Trikot des FC Bayern. Dass es sich bei dem Trikot noch um das alte Jersey handelt? Völlig egal. Mehr Zugeständnis geht kaum.

✌️✌#RS35

Ein von RS35 OFICIAL (@renatosanches35) gepostetes Foto am

Das 18 Jahre alte Mittelfeld-Talent hatte Anfang Mai seinen Namen unter den Vertrag mit dem FC Bayern gesetzt, und der läuft bis 2021. Der portugiesische Youngster stand bei diversen europäischen Top-Klubs auf der Wunschliste, doch schlussendlich konnten sich die Münchner durchsetzen und holten Renato Sanches für satte 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon an die Isar.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tz

Rubriklistenbild: © Instagram/renatosanches35

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Doch nix! Milan dementiert Vollzug bei Sanches - Bayern will nur Leihe
Doch nix! Milan dementiert Vollzug bei Sanches - Bayern will nur Leihe
Ralf Rangnick verrät: So wollte ich Müller und Hummels verpflichten
Ralf Rangnick verrät: So wollte ich Müller und Hummels verpflichten
ICC: So sehen Sie FC Bayern gegen Inter Mailand heute live im TV und Live-Stream
ICC: So sehen Sie FC Bayern gegen Inter Mailand heute live im TV und Live-Stream
Hasenhüttl kritisiert Bayern-Tour - und fängt sich harten Konter ein
Hasenhüttl kritisiert Bayern-Tour - und fängt sich harten Konter ein

Kommentare