User-Stimmen zu Bayern-Absage

Reus-Transfer: "Hoeneß hat Machtwort gesprochen"

+
Marco Reus wechselt nicht zum FC Bayern. Das scheint festzustehen.

München - Er ist der derzeit begehrteste deutsche Fußballer: Marco Reus. Doch nun machen die Bayern offenbar einen Rückzieher. So diskutieren unsere User die Bayern-Absage.

Es waren die Bayern selbst, die die Vertragsdetails von Maro Reus in Dortmund öffentlich machten. Für 25 Millionen soll der Nationalspieler aus seinem Vertrag bei Borussia Dortmund gekauft werden können. Nun ziehen sich die Bayern nach einem Medienbericht aus dem Werben um Dortmunds Top-Angreifer zurück.

Verpassen die Bayern eine große Möglichkeit? Manuel Roßkopfist auf der Facebook-Seite FC Bayern News überzeugt: Bayern muss Reus holen. "Alles andere ist fahrlässig." Denn die biologische Uhr der bayerischen Flügelzange tickt. "Robben und Ribèry sind genauso verletzungsanfällig und werden leider nicht mehr allzu lange auf Top-Niveau spielen können."

Kann man sich so ein Schnäppchen entgehen lassen?

Doch die jüngsten Verletzungen sollten nicht überbewerten werden, meint hpsat auf tz.de. "Auch von Robben hieß es mal, er habe Glasknochen und sei ständig verletzt. Und nun hat er mit die meisten Spielzeiten aller Bayernspieler. Für die Bundesliga ist es schade, dass Reus nun wohl ins Ausland wechselt." Bazi40 versteht die Bayern-Führung nicht: "Kann man sich wirklich solch ein Schnäppchen entgehen lassen?"

Die Gründe für den Transfer-Verzicht sollen laut Bild das aktuelle Überangebot in der Münchner Offensive und die Verletzungsanfälligkeit von Marco Reus (nur sieben Einsätze bisher) sein. Ein Grund, der nichts mit dem sportlichen Fähigkeiten des Spielers hat, ist das Verhältnis zu Borussia Dortmund.

Moralisch nicht angreifbar machen

"Was für eine Diskussion über Moral lösen wir aus, wenn wir einen Spieler von einem direkten Konkurrenten holen?", fragte FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge im Spiegel. Laut Bild wollte sich die Bayern-Führung moralisch nicht angreifbar machen. Schließlich wäre es der dritte Dortmund-Star in Folge, den die Bayern verpflichten würden. Zwischen BVB-Boss Watzke und Karl-Heinz Rummenigge herrscht sowieso schon "Eiszeit".

Dazu hat GO33 auf tz.de eine klare Meinung: "Ein Witz oder? Lewandowski hat alles ausgeschlagen, was an Angeboten kam um unbedingt zu Bayern zu können. Und Mario Götze wollte laut eigener Aussage unter Guardiola trainieren. Das sind gerade mal zwei Spieler, die auch noch so bald wie möglich weg (von Dortmund) wollten."

Wenn nicht Reus, wer dann?

Nun soll Real Madrid erster Kandidat für eine Verpflichtung von Reus sein. Mike Rothkopf warnt auf FC Bayern News Reus vor einem Wechsel zu den Königlichen. "Bei Real versauert er auf der Bank. Oder glaubt er und sonst noch irgendeiner das er vor Ronald, Bale, James, Benzema kickt? Nie im Leben!"

Sein Rat an Reus: "Bleib in Dortmund. Da geht es wieder bergauf und du spielst. Dann auch in der Nationalmannschaft. Ein Jahr ohne international wird auch Reus verkraften."

Wenn nicht Reus, wer könnte dann Bayern verstärken? Unsere User haben da einige Kandidaten: Eden Hazard vom FC Chealsea (Marktwert 48 Millionen nach transfermarkt.de), Raheem Sterling vom FC Liverpool (Marktwert 20 Millionen) oder Memphis Depay vom PSV Eindhoven (Marktwert 12 Millionen). Der Niederländer wird in den englischen Medien als der neue Christiano Ronaldo gehandelt.

Hat Uli Hoeneß sein Veto eingelegt?

Aber sagen die Bayern also tatsächlich Nein zu Marco Reus? Oder ist es umgekehrt? Versuchen die Bayern die gescheiterten Verhandlungen mit Reus in der Öffentlichkeit geschickt zu verkaufen? So sieht es Coco Monaco. Weil man keine Chance hätte, ihn zu verpflichten, sage Bayern: "Wir wollen ihn sowieso nicht." Einen ganz anderen Grund für den Sinneswandel meint, Cleo Patra zu kennen: "Glaubt mir, da hat der Uli ein Machtwort gesprochen."

auch interessant

Meistgelesen

Bayern klettert in der Geldliga - Spitzenreiter gestürzt
Bayern klettert in der Geldliga - Spitzenreiter gestürzt
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Süle und Rudy: Warum sie vor dem Wechsel zu Bayern zögerten
Süle und Rudy: Warum sie vor dem Wechsel zu Bayern zögerten
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

10,90 €
Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare