Bayern-Star

Lewandowski mit Kampfansage an Konkurrenz

+
Robert Lewandowski

München - Robert Lewandowski spielt bislang eine überragende Saison. Auch dank seiner Mitspieler, wie der Bayern-Star sagt. An seine Konkurrenz schickt Lewy eine Kampfansage.

Zwölf Tore in der aktuellen Bundesligasaison, 13 Treffer für die polnische Nationalmannschaft in der EM-Quali – bei Robert Lewandowski läuft zur Zeit nicht nur der Ball rund, sondern einfach alles. Sieht die Fußball-Welt Lewy etwa gerade auf dem Höhepunkt seiner Karriere? Der 27-Jährige schickt eine Kampfansage an seine Konkurrenz: "Meine beste Zeit kommt jetzt", prophezeite der Knipser im Interview mit goal.com.

Dabei verlässt sich der 27-Jährige aber nicht einfach nur auf seinen momentanen Lauf. "Sobald man sagt, es wird schon klappen, ist es vorbei. Für mich heißt es mit Anpfiff alles, was zuvor war, auszublenden", sagt die Bayern-Tormaschine. Man müsse immer bei Null anfangen und fokussiert sein – schließlich sei keine Situation wie die andere. "Die Vergangenheit hilft Dir in der Zukunft nicht."

Einen Grund für seine bisher überragende Saison sieht der Rechtsfuß auch in seinen Kollegen Jerome Boateng und Douglas Costa. "Douglas bringt sehr viele Flanken zur Mitte. Von fünf bis zehn kommen irgendwann zwei, drei zu mir. Er hat ein tolles Füßchen", lobt Lewandowski seinen Mannschaftkameraden. Und über Boateng sagt er: "Er ist der beste Innenverteidiger der Welt, eine Rakete. Hoffentlich bringt er noch einige solcher Pässe zu mir wie gegen Dortmund."

Trotz seiner Torsicherheit und dem aktuell ersten Platz in der Torschützenliste der Bundesliga blendet der 27-Jährige die europäische Auszeichnung "Goldener Schuh" noch aus. "Wenn ich gegen Saisonende die Chance habe, ihn zu holen, werde ich mich damit beschäftigen. Jetzt ist es zu früh."

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Coman dachte an Abschied: So haben ihn die Bayern-Bosse überredet
Coman dachte an Abschied: So haben ihn die Bayern-Bosse überredet
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"

Kommentare