Es geht um viel Geld

Bayern-Star Lewandowski vor Millionen-Transfer - Er müsste München nicht einmal verlassen

Bald „Weltfußballer“? Robert Lewandowski
+
Robert Lewandowski: Torgarant des FC Bayern München.

FC-Bayern-Star Robert Lewandowski steht vor einer weitreichenden Veränderung. Der Pole könnte damit in die Fußstapfen von Neymar treten.

  • Robert Lewandowski vom FC Bayern soll vor einem Ausrüster-Wechsel stehen.
  • Der Vertrag des Polen mit Nike ist offenbar ausgelaufen, jetzt könnte es ihn zu Puma ziehen.
  • Auch Paris-Superstar Neymar wechselte vor kurzem zum deutschen Unternehmen.

München - Robert Lewandowski (32) ist aktuell der beste Fußballer der Welt - zumindest laut der entsprechenden FIFA-Auszeichnung. Kein Wunder also, dass der Star des FC Bayern längst ein begehrtes Werbegesicht ist. Der Pole tritt unter anderem für das Mobilfunkunternehmen Huawei in Erscheinung. Sportlich ließ er sich bislang von Nike ausrüsten, doch dieses Kapitel ist nun offenbar beendet. Jetzt soll Konkurrent Puma um den Torjäger buhlen. Wird Lewandowski zum Raubtier?

FC Bayern: Robert Lewandowski überrascht mit Schuh-Wahl im Training

Auffällig ist, dass der 32-Jährige seit dem Winter immer häufiger mit schwarzen Puma-Schuhen zu sehen ist - sowohl beim Training des FC Bayern, als auch bei der polnischen Nationalmannschaft. In den Spielen und der Mehrzahl der Übungseinheiten trägt er aber weiterhin Nike-Modelle. Was steckt dahinter? Laut polnischer Medienberichte ist der Sponsoren-Vertrag zwischen dem US-Giganten und Lewandowski ausgelaufen. Nike äußerte sich auf eine tz-Anfrage dazu nicht.

Anfang Januar allerdings stellte der polnische Sportartikelanbieter 4F den Bayern-Stürmer als neuen Marken-Botschafter vor, verkündete: „Es ist ein einzigartiger Moment. Wir begrüßen den legendären Sportler im 4F-Team.“ Lewandowskis Frau Anna (32) hat für das Unternehmen bereits eine Kollektion entworfen, auch Robert soll im März eine eigene Linie bekommen. Lewandowskis neues Engagement ist ein weiteres Indiz dafür, dass der Vertrag mit Nike ausgelaufen ist. Denn anderenfalls dürfte er sich wohl kaum für einen Mitbewerber vor die Kamera stellen.

Im Portfolio von 4F finden sich allerdings nur Fußballschuhe im niedrigen Preis-Segment, für Lewandowski also keine echte Option. Und da kommt Puma ins Spiel. Die Sportartikel-Größe aus Herzogenaurach wird den Star des FC Bayern künftig mit Tretern ausstatten - so zumindest lauten die Gerüchte. Auf tz-Nachfrage teilte auch Puma mit: Kein Kommentar.

FC Bayern: Macht Robert Lewandowski es wie Superstar Neymar?

Lewandowski jedenfalls hat schon häufiger die Schuhe des deutschen Unternehmens getragen - und er wäre bei einem Wechsel von Nike kein Einzelfall. Superstar Neymar (28, Paris Saint-Germain) verließ die US-Firma im vergangenen Sommer nach 15 Jahren und unterschrieb einen Vertrag bei Puma. Der teuerste Fußballer der Welt (kostete PSG 222 Millionen) soll einen langjährigen Vertrag mit einem Vertragsvolumen jenseits der 100-Millionen-Dollar-Marke unterschrieben haben.

Puma-Chef Björn Gulden sagte bei der Verkündung des Deals über Neymar: „Er ist einer der besten Spieler in der Welt und hat einen unglaublich großen Einfluss auf die globale Fußball- und Jugendkultur.“ Gut möglich, dass ähnliche Worte schon bald über Lewandowski fallen - wenn er zur Raubkatze wird.

Auch interessant

Kommentare