Weltfußballer erzielt 40. Saisontor

Lewy knackt Müller-Rekord! FCB-Star würdigt Treffer mit emotionaler Geste

In der Bundesliga gastiert der FC Bayern beim SC Freiburg. Robert Lewandowski knackt den legendären Müller-Rekord - und würdigt seinen Treffer mit einer emotionalen Geste.

Update vom 15. Mai: Da ist das Ding! In der 26. Minute im Spiel des FC Bayern beim SC Freiburg war es so weit: Robert Lewandowski erzielt seinen 40. Saisontreffer und zieht damit mit Gerd Müller gleich.

Nach einem Foul an Thomas Müller blieb der Weltfußballer beim Elfmeter cool und verwandelte eiskalt vom Punkt. Anschließend kannte der Jubel fast keine Grenzen mehr. Lewandowski rannte in Richtung Eckfahne, hob das Trikot und zum Vorschein kam ein speziell bedrucktes T-Shirt mit einer emotionalen Botschaft!

Auf Lewys Brust kam das Konterfei von Gerd Müller zum Vorschein. Darunter stand „4ever Gerd“ geschrieben. Auf deutsch: „Für immer Gerd“. Der „Bomber der Nation“ hatte in der Saison 71/72 den 40-Tore-Rekord aufgestellt. Seitdem war es keinem Spieler in der Bundesliga gelungen, auch nur im Ansatz so viele Treffer zu erzielen.

Clever von Lewy im Übrigen, dass er das Trikot nicht ganz auszog. Denn dafür hätte es die Gelbe Karte gegeben - und der Pole hat in dieser Saison bereits vier gesammelt, weshalb er dann am letzten Spieltag gegen den FC Augsburg nicht spielberechtigt gewesen wäre.

Bundesliga live: FC Bayern zu Gast in Freiburg - Sky oder DAZN - wo läuft das Spiel live im TV und Stream?

Erstmeldung vom 14. Mai: München - Der FC Bayern konnte am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga den neunten Titel in Serie einheimsen. Über Borussia Mönchengladbach fegte der Münchner Orkan mit sechs Toren hinweg, nachdem schon vor dem Anpfiff Borussia Dortmund den FCB zum Meister kürte, durch einen Heimsieg über RB Leipzig.

Wer nun jedoch glaubt, das letzte Auswärtsspiel der Saison gerät für den Rekordmeister zum Schaulaufen, sieht sich wahrscheinlich getäuscht: Schon gegen die „Fohlen“ zeigte das Flick-Team trotz feststehender Titelverteidigung eine starke Leistung, während Goalgetter Robert Lewandowski seinem persönlichen Ziel gleich drei Tore näherkam: den Rekord von Sturmlegende Gerd Müller zu knacken.

SC Freiburg - FC Bayern live: Zwei Gründe lassen auf spannendes Duell hoffen

Der „Bomber der Nation“ schoss in der Spielzeit 1971/72 40 Treffer, Weltfußballer Lewandowski steht zwei Spieltage vor Schluss bei 39. Die Chancen stehen also gut, dass der Pole die alte Bestmarke mindestens einstellt. Nun folgt der Gang zum SC Freiburg und wenngleich den Gästen von der Isar die Favoritenrolle zufällt, verspricht das Duell durchaus Brisanz:

In der Vergangenheit konnte Freiburg dem FC Bayern immer mal Punkte abknöpfen, zuletzt in der Saison 2018/19, als beide Bundesliga-Duelle remis ausgingen. Zum anderen besitzt das Team von Kulttrainer Christian Streich noch eine kleine Chance auf die Teilnahme am Europacup. Gladbach und Union Berlin sind die Klubs, mit denen man sich aktuell um Platz sieben balgt. Könnte also gut sein, dass das Duell zwischen SCF und FCB im Schwarzwald-Stadion ein spannender Vergleich wird.

Wenn am vorletzten Bundesliga-Spieltag am Samstag, 15. Mai, der Anpfiff ertönt, können Sie natürlich dabei sein - zumindest im TV und im Live-Stream. Die Partie wird allerdings nicht im Free-TV übertragen.

Freiburg - FC Bayern: Wo läuft der 33. Bundesliga-Spieltag live im TV und Live-Stream?

Wenn sich am Samstag zum 42. Mal in der Bundesliga-Historie der SC Freiburg und Bayern München gegenüberstehen, überträgt Sky live bei Sky Sport Bundesliga 5 HD ab 15.15 Uhr. Roland Evers kommentiert die Begegnung im Breisgau.

Die Vorberichte bei Sky Sport Bundesliga 1 HD beginnen bereits um 13.30 Uhr, mit Ausblicken zum Spieltag. Michael Leopold und die Experten Lothar Matthäus und Dietmar Hamann führen durch die Sendung. Über Sky Go und Sky Ticket kann das Spiel auch im Live-Stream verfolgt werden.

Bundesliga am 33. Spieltag: Übertragung der Partie Freiburg - FC Bayern in der Übersicht

TVSky
Live-StreamSky Go
Live-Tickertz.de
HighlightsSky, DAZN

SC Freiburg gegen FC Bayern: Seien Sie live dabei im Live-Ticker von tz.de

Sie haben keine Zeit oder Lust, das Spiel zwischen den einstigen „Breisgau-Brasilianern“ des SC Freiburg und dem Rekordmeister Bayern München als Bewegtbild zu gucken? Bei unserem Live-Ticker-Angebot von tz.de verpassen Sie kein Highlight rund um die Partie im Südwesten der Republik.

FCB-Legende Arjen Robben hatte unterdessen bei einem TV-Interview mit den Tränen zu kämpfen. (PF)

Rubriklistenbild: © Twitter/@FCBayern

Auch interessant

Kommentare