Das Wetter war halt so schön

Lewandowski sorgt für Hupkonzert auf Edel-Meile

München - Auch Bayern-Stürmer sind Menschen! Und bei strahlendem Sonnenschein machte Robert Lewandowski das, was viele tun würden: ein Foto. Auch wenn er nicht auf die Umgebung achtete und kurz für Ärger sorgte.

Auf dem Platz könnte es für Robert Lewandowski derzeit kaum besser laufen. Der Pole trifft in einer ansonsten derzeit eher diskreten Bayern-Offensive weiter wie am Fließband.

Ein kurzer Selfie-Stopp mitten in München lief hingegen nicht so rund: Der Stürmer posierte am Kosttor, einer Seitenstraße der Maximilianstraße, für ein privates Foto. Allerdings brauchten er als Model sowie seine Gattin Anna als Fotografin laut Bild satte vier Versuche, bis das Motiv zufriedenstellend im Kasten war.

Dem Bericht zufolge gab es sogar ein kurzes Hupkonzert - schließlich stand Lewandowski mitten auf der Straße. Ob die Autofahrer ihre Hand von der Tröte nahmen, als sie erkannten, wer da vor ihnen steht, ist nicht überliefert.

Wohl aber, dass Lewandowski mit dem Foto so glücklich war, dass er es am Freitag prompt auf seinen Instagram-Account hochlud.

Perfect weather. #rl9

Ein von Robert Lewandowski (@_rl9) gepostetes Foto am

Aber warum das Foto mitten in der Altstadt? Liegt's am Edelschlitten, der am Straßenrand geparkt war? Wohl eher nicht. "Perfektes Wetter", schrieb der 27-Jährige zum Instagram-Foto. Soll wohl heißen: Der strahlende Sonnenschein motivierte ihn zu dem Spontan-Shooting. Und dazu, seinen Fans zu zeigen, dass sich auch ein vielbeschäftigter Bayern-Star ein wenig Erholung bei vorfrühlingshaftem Wetter gönnt.

Hat er sich verdient. Schließlich spielen seine Bayern ja erst am Sonntag ...

lin

Rubriklistenbild: © https://www.instagram.com/_rl9/

auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare