Spanier wieder eine Option

Rummenigge: "Javi muss jetzt in den Rhythmus kommen"

+
Beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt gab Javi Martinez (Mitte) nach seinem Meniskusschaden sein Comeback beim FC Bayern.

München – Für den FC Bayern beginnt nun die heiße Phase der Saison. Umso besser, dass mit dem Comeback von Javier Martinez die Abwehrsorgen der Münchner vorerst gelöst scheinen.

Gegen Frankfurter, die agierten, als würden sie das Tor des FC Bayern nur vom Hörensagen kennen, sah die Defensive der Münchner oft so aus: David Alaba spielte eine Art Libero, und vor ihm gliederten sich die Kollegen gleich ins Mittelfeld ein. Abwehr brauchte man ja nicht ernsthaft. Javi Martinez übernahm die ungewohnte Rolle auf der rechten Außenbahn.

Der Spanier, der sich nach seiner Verletzungspause allmählich wieder an seine Kollegen herantastet, absolvierte am Samstag alles in allem eine gemütliche Reha-Einheit. Wirklich gefordert wurde er in der Defensive kaum, das jedoch war auch gut so – denn ganz spritzig ist dieser Martinez noch nicht. Nur eine gute Szene blieb haften: Mitte der zweiten Halbzeit schraubte er sich im eigenen Fünfmeter-Raum in die Luft und köpfte den Ball in letzter Sekunde aus der Gefahrenzone. Hinter ihm hatte Sonny Kittel gelauert. Wäre brenzlig geworden.

Eine 1+ für den "Monsieur": Bayern siegt gegen Frankfurt

Eine 1+ für den "Monsieur": Bayern siegt gegen Frankfurt

„Pep Guardiola ist glücklich, dass Javi für 90 Minuten fit ist“, sagte Karl-Heinz Rummenigge, der sich nach der Partie extra wegen dieser Personalie mit dem Coach in der Kabine ausgetauscht hatte. „Javi muss jetzt in Rhythmus kommen, er hat gut gespielt.“

Nachdem Jerome Boateng sowie Holger Badstuber noch eine Weile ausfallen, sich Medhi Benatia zuletzt lediglich für die Tribüne empfohlen hat und die Verpflichtung von Serdar Tasci als eines der größten Rätsel der bewegten Münchner Transferhistorie gilt, genießt die Besetzung der Innenverteidigung eine exponierte Stellung in den Analysen. Nie wäre ein gesunder Martinez wertvoller als jetzt.

„Javi ist ein exzellenter Innenverteidiger oder defensiver Mittelfeldspieler“, lobte Philipp Lahm, „seine Ruhe am Ball, seine Erfahrung, das hilft uns. Wir haben jetzt eine Option mehr.“ Notfalls rechts außen, wobei das nicht Martinez’ Paraderolle wird.

awe

auch interessant

Meistgelesen

Sammer: Anruf bei Hoeneß nach öffentlicher Kritik
Sammer: Anruf bei Hoeneß nach öffentlicher Kritik
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Wegen „Robbery“ und Alonso: Dem FC Bayern drohen Probleme
Wegen „Robbery“ und Alonso: Dem FC Bayern drohen Probleme
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Kommentare