Wenigstens Ribéry gibt Entwarnung

Bayern zum Saisonstart wohl ohne Thiago

+
Thiago Alcantara wird dem FC Bayern beim Saisonauftakt wohl fehlen.

München - Das Comeback von Thiago Alcantara beim FC Bayern lässt wohl weiter auf sich warten. Bessere Nachrichten gibt es dagegen von Franck Ribery.

Beim Pokal-Erfolg gegen den BVB musste er zuschauen. Für die WM mit Spanien hat es auch nicht gereicht. Und selbst für den Trainingsstart beim FC Bayern am 9. Juli dürfte es eng werden für Thiago Alcantara. Beim Saisonstart am 22. August gegen den VfL Wolfsburg droht dem 23 Jahre alten Mittelfeldstar die Zuschauer-Rolle. 

Derzeit deutet alles darauf hin, dass der Spanier nach seiner Operation am Innenband des rechten Knies Mitte Mai in der Vorbereitung auf die neue Saison nicht voll belastbar sein wird. "Wir werden alles dafür tun, damit er zum Saisonstart wieder fit ist", hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge noch vor einigen Wochen gesagt. Nun wird das Comeback des Mittelfeldspielers nicht vor Anfang September erwartet. Statt mit der Mannschaft soll Thiago nach Informationen der Sport Bild in den ersten Wochen der Vorbereitung spezifisch trainieren.

Marktwert: Gewinner und Verlierer beim FC Bayern

Marktwerte der FCB-Kicker: Ein Star verliert zehn Millionen Euro

Entwarnung gibt es derweil im Fall Franck Ribéry. Medien hatten spekuliert, dass dem Flügelflitzer eine Rücken-Operation drohe. Die Blessur, die ihn die WM-Teilnahme gekostet hat, sei schlimmer als gedacht. Völliger Unsinn! "Ganz ehrlich: Davon weiß ich nichts", sagte der 31-Jährige der Sport Bild und schloss eine Operation aus: "Die Leute reden so viel. Ich verstehe das langsam nicht mehr." Immerhin macht der Franzose Hoffnung, dass er zum Trainingsauftakt wieder voll durchstarten kann.

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Ist er die erste Mini-Granate für die Bayern? Sein Berater war schon da
Ist er die erste Mini-Granate für die Bayern? Sein Berater war schon da
Hitzige Debatten: Dreister BVB-Fan zeigt Hoeneß den Stinkefinger
Hitzige Debatten: Dreister BVB-Fan zeigt Hoeneß den Stinkefinger
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Transfer: Ancelotti bringt diesen 100-Millionen-Stürmer ins Gespräch
Transfer: Ancelotti bringt diesen 100-Millionen-Stürmer ins Gespräch

Kommentare