Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

FCB-Titel Nummer 25

Selbst Sammer ist ganz happy

+
Matthias Sammer freut sich über den Bayern-Titel.

München - Selbst Dauer-Mahner Matthias Sammer hat mit großer Zufriedenheit auf die 25. deutsche Fußball-Meisterschaft von Rekordchampion Bayern München reagiert.

„Es ist ein großer Titel, der wichtigste und ehrlichste. Es ist überhaupt nichts Selbstverständliches. Der Trainer, Trainerstab und die Mannschaft haben Großartiges geleistet“, sagte Sammer bei Sky.

Das Team von Pep Guardiola hatte am Sonntag vom 0:1 (0:0) des schärfsten Verfolgers VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach profitiert. Die Bayern, die am Samstag 1:0 (0:0) gegen Hertha BSC gewannen, haben vier Spiele vor dem Saisonende 15 Punkte Vorsprung auf die Wölfe und sind damit vom ersten Rang nicht mehr zu verdrängen.

Dass die Münchener den Titel am Sonntag nicht im Stadion feiern konnten, störte Sammer nicht. „Mir ist das völlig wurscht. Man muss das mitnehmen, man trägt den Titel das ganze Leben“, sagte der 47-Jährige.

Zwei Fünfer, drei Vierer: Bilder und Noten zum 1:0 gegen Hertha

Trotz der Meisterschaft richtete Sammer seinen Blick bereits auf das Halbfinale im DFB-Pokal am Dienstag gegen Borussia Dortmund (20. 30 Uhr/ARD und Sky). „Wir sind extrem heiß darauf, ins Finale einzuziehen. Wenn man einmal im Rhythmus ist, muss man den Schwung mitnehmen. Wir müssen eine Top-Leistung bringen. Wir wollen unbedingt nach Berlin, es ist so großartig, das wollen wir auf jeden Fall erleben.“

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare