Weltmeister kehrt nach Schalke zurück

Pfiffe für Neuer? "Sollte gebührend gefeiert werden" 

+
Manuel Neuer.

München - Erstmals kehrt Manuel Neuer als Weltmeister zum FC Schalke zurück. Drohen dem Keeper des FC Bayern Pfiffe wie Mario Götze in Dortmund? Ein Ex-Schalker hofft nicht.

Manuel Neuer kehrt am Samstag als Gegner zum FC Schalke zurück. Es ist nicht das erste Mal seit seinem Wechsel im Sommer 2011 zum FC Bayern. Doch diesmal kommt Neuer als Weltmeister wieder. Mario Götze musste sich bei seinem Ex-Verein Borussia Dortmund beim Supercup einem Pfeifkonzert unterziehen. Olaf Thon hofft, dass die Königsblauen bei Neuer anders reagieren. "Es gäbe ein tolles Bild ab, wenn nicht nur die Schalker Weltmeister gebührend gefeiert würden, sondern auch die Münchner, gerade Manuel Neuer", sagte Ex-S04-Profi Olaf Thon dem Kicker.

Es gibt aber auch viele Zweifel. Neuers Nachfolger auf bei den Blau-Weißen, Ralf Fährmann, glaubt nicht so wirklich daran. "Egal, was passiert, Manu kommt damit klar", sagte er.

tz

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

Auch interessant

Meistgelesen

Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Nach Wechselgerüchten: Jetzt spricht Kimmich
Nach Wechselgerüchten: Jetzt spricht Kimmich

Kommentare