Münchner Lichtkünstler Ingo Maurer im Alter von 87 Jahren verstorben

Münchner Lichtkünstler Ingo Maurer im Alter von 87 Jahren verstorben

Ribéry kümmert sich um Keeper

Schock-Momente im Bayern-Training: Schlussmann regungslos am Boden - Boateng hämmert panisch gegen Tür

+
Der 19-jährige Bayern-Torwart Ron-Thorben Hoffmann.

Schock am Samstag im Training des FC Bayern München: Torwart Ron-Thorben Hoffmann liegt bewusstlos am Boden. Jerome Boateng holt panisch die Ärzte.

Unser Artikel vom 16. Februar 2019:

München - Schon wieder ein Schock-Moment für den FC Bayern: Am Freitagabend knickte Kingsley Coman im Spiel beim FC Augsburg um. Sein Einsatz im Champions-League-Spiel gegen den FC Liverpool schien zeitweise fraglich. Wenige Stunden nach dem Coman-Unfall ereigneten sich beim Rekordmeister schon wieder dramatische Szenen. Dieses Mal herrscht Aufregung auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße: Nachwuchs-Torwart Ron-Thorben Hoffmann ging nach einem Schuss ins Gesicht zu Boden. Der 19-Jährige blieb bewusstlos auf dem Rasen liegen. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Mehr zum FC Bayern München: Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus zu freizügig! TV-Eklat um Bayern-Spiel

Drama im Bayern-Training: Boateng hämmert panisch gegen Tür

Hoffmanns Teamkameraden riefen vergeblich um Hilfe. Als der Keeper regungslos am Boden lag, war weder Team-Arzt Dr. Peter Ueblacker noch ein Physio auf dem Platz. Verteidiger Jérôme Boateng reagierte sofort. Er rannte in Richtung Kabine, um Hilfe zu holen. Währenddessen kümmerten sich Franck Ribéry, Rafinha und Ersatz-Torwart Sven Ulreich um ihren bewusstlosen Mitspieler.

Dann kam es zu einer schier unfassbaren Szene: Boateng stand vor verschlossenen Türen. Bild beschreibt die chaotischen Szenen am Trainingsgelände so: „Beim Training haben die Spieler keine Chipkarte dabei und es war nicht direkt ein Ordner da, der öffnen konnte. Fünfmal hämmerte Boateng mit der Faust laut gegen die Kabinentür – erst tat sich nichts, dann rannte Team-Doc Ueblacker in Straßenkleidung auf den Platz.“

FC Bayern München: Torwart bewusstlos am Boden - Arzt muss ihn stabilisieren

Der Arzt stabilisierte den verletzten Nachwuchs-Torwart. Anschließend wurde Hoffmann von Physio Helmut Erhard gestützt und mit einem Golfcart in die Kabine gebracht. Dort war der 19-Jährige wieder ansprechbar.

Der 19-jährige Bayern-Torwart Ron-Thorben Hoffmann.

Laut Bild bekam Bayern-Trainer Niko Kovac von diesen dramatischen Szenen nichts mit. „Der Chef-Coach war zur Liverpool-Vorbereitung im Leistungszentrum und wurde von Bruder Robert und Co-Trainer Peter Hermann in der Schock-Einheit vertreten!“

Schock im Training des FC Bayern: Ball offenbar ins Gesicht bekommen

Wie die Boulevardzeitung berichtet, kam es am Samstag im Training nach dem 3:2 beim FC Augsburg zu dem Unfall: „Hoffmann erwischte es um 12:29 Uhr beim Rauslaufen. Rumms! Aus kurzer Distanz knallte der Ball ins Gesicht. Bei Hoffmann gingen die Lichter aus.“

Video: Kingsley Coman beim Einzeltraining am Sonntag

Lesen Sie auch: Vor dem Showdown gegen den FC Liverpool macht der FC Bayern mit einer polarisierenden Marketing-Aktion von sich reden. Es geht um das legendäre Beatles-Cover „Abbey Road“...

fro

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Alles klar? Engländer berichten: Sané hat sich für FC Bayern entschieden
Alles klar? Engländer berichten: Sané hat sich für FC Bayern entschieden
Neue Details zur Verletzung von Niklas Süle - Matthäus widerspricht Hoeneß
Neue Details zur Verletzung von Niklas Süle - Matthäus widerspricht Hoeneß
Kovac wieder in einer Herbstkrise: Nachfolge-Kandidat antwortet vielsagend
Kovac wieder in einer Herbstkrise: Nachfolge-Kandidat antwortet vielsagend
Holt Bayern trotz Hoeneß-Dementi einen Süle-Ersatz? Die Spur führt zu einem Weltmeister
Holt Bayern trotz Hoeneß-Dementi einen Süle-Ersatz? Die Spur führt zu einem Weltmeister

Kommentare