Saison-Aus für den 26-Jährigen

Bayern-Schock! Badstuber erneut schwer verletzt

+
Holger Badstuber fällt erneut verletzt aus.

München - Schock-Nachricht vom FC Bayern! Verteidiger Holger Badstuber hat sich erneut schwer verletzt und muss sogar operiert werden. Er wird voraussichtlich für drei bis vier Monate ausfallen.

Viel bitterer hätte der Beigeschmack der 6:1-Gala gegen Porto für den FC Bayern nicht sein können: Das Spiel gewonnen, aber Holger Badstuber verloren. Ausgerechnet Badstuber! Der Abwehrspieler zog sich gegen die Portugiesen einen Riss im linken vorderen Oberschenkelmuskel zu, wie der FCB am späten Nachmittag vermeldete. Die Saison ist für den 26-Jährigen damit beendet.

„Natürlich bin ich im Moment sehr enttäuscht“, meinte der niedergeschlagene Badstuber. Drei bis vier Monate wird er nun erneut ausfallen, in den nächsten Tagen wird der Innenverteidiger in Vail, Colorado, operiert. Merkwürdig: Nach der Partie hatte nichts auf eine Verletzung beim Nationalspieler, der im März nach zweieinhalb Jahren ins DFB-Team zurückgekehrt war, hingedeutet. Zwar kam er als letzter FCB-Spieler aus den Katakomben, doch das war der Dopingprobe geschuldet. Auf dem Rasen stand er zuvor 90 Minuten seinen Mann, in der Mixed Zone später noch Rede und Antwort. Von einer Verletzung keine Spur.

Die Krankenakte Badstuber

Oktober 2010: Schambeinreizung

Oktober 2012: Muskelfaserriss

Dezember 2012: Kreuzbandriss

Mai 2013: Kreuzbandriss

September 2014: Muskelsehnenriss

März 2015: Entzündung Hüftbeuger

April 2015: Muskelriss

Doch trotz der niederschmetternden Diagnose gibt sich Badstuber kämpferisch: „Ich bin aber trotz alledem positiv und werde völlig gesund zurückkehren.“ Wenn einer weiß, wie das geht, dann Badstuber. Der Riss des Oberschenkelmuskels ist schon die fünfte schwere Verletzung, die er in seiner Karriere wegstecken muss. Der Abwehrstar scheint vom Pech verfolgt, schließlich fiel er zu Beginn der Saison schon einmal für vier Monate aus. Im September hatte er sich einen Sehnenriss im linken Oberschenkel zugezogen. Und das nur zwei Monate nach seinem anderthalbjährigen Ausfall. Im Dezember 2012 hatte Badstuber sich einen Kreuzbandriss zugezogen, in der Reha riss das Band im Mai 2014 zum zweiten Mal. Jedes Mal bewies Badstuber seine Qualitäten als Stehaufmännchen, so hoffentlich auch diesmal.

Auch der Verein war geschockt. „Es tut uns so leid für Holger. Er hatte so viel für sein erneutes Comeback gearbeitet – und jetzt das“, sagte Karl-Heinz Rummenigge und machte seinem Spieler in den schweren Stunden Mut für die Zukunft: „Er wird sich auch von der neuen Verletzung niemals entmutigen lassen. Er weiß, wie wichtig er für uns ist. Das wird ihn in der Rehabilitation antreiben und schnell und gesund zurückkehren lassen.“ Warme Worte erhielt der Pechvogel auch von Bundestrainer Jogi Löw: „Holger hat ein großes Kämpferherz und eine unglaubliche Moral. Ich bin zuversichtlich, dass er gesund zurückkehren wird.“

sw

auch interessant

Meistgelesen

Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Tanner zum FC Bayern? „Es gab schon mal Kontakt“
Tanner zum FC Bayern? „Es gab schon mal Kontakt“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare