Deutlicher Bayern-Sieg gegen RB

Stimmen: Ancelotti lobt zwei Spieler besonders

München - Beim FC Bayern dominierte nach dem Sieg gegen RB Leipzig die Zufriedenheit. Trainer Carlo Ancelotti hob vor allem zwei Spieler hervor. Die Stimmen zum Spiel.

Einen derart klaren Sieg hatten wohl nur sehr optimistische Fans erwartet. Der FC Bayern ließ RB Leipzig am Mittwochabend keine Chance und putzte den aufstrebenden Aufsteiger mit 3:0 (3:0) aus der Allianz Arena. Hier finden Sie die Stimmen zum Spiel.

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern): "Wir waren von Anfang an sehr aggressiv, hatten sofort die Spielkontrolle und durch das frühe Tor das Spiel blockiert. Alonso hat auf keiner neuen Position gespielt, er hat seine Sache sehr gut gemacht, er ist ein Qualitätsspieler. Thiago hat seine Position sehr gut interpretiert. Vor allem die ersten 30 Minuten entsprachen genau meiner Vorstellung, das war perfekt."

... zum Spiel der Bayern: "Ich bin sehr zufrieden, Wir waren sehr aggressiv und hatten schnell die Kontrolle. Es hat alles gestimmt - Tempo und Spielanlage. Das gibt uns Selbstvertrauen für die Zukunft. Wir mussten uns verbessern und wir haben uns verbessert."

Philipp Lahm (Kapitän FC Bayern): "Wir wollten vor der Winterpause noch mal ein Ausrufezeichen setzen, das ist uns vor allem in der ersten Halbzeit gelungen."

Mats Hummels zu seinen Aufsehen erregenden Haaren: „Ich bin glücklich, dass es nicht so schlimm aussieht wie befürchtet. Ich hatte richtig Bammel davor.“

... zum Grund für seine Erblondung: „Es ging um Dosenwerfen. Der Andere hatte im ersten Wurf schon mehr als ich nach drei Würfen.“

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Sie haben auch in der Höhe verdient gewonnen, mit dem 0:3 zur Halbzeit waren wir noch gut bedient. Das war eine Lehrstunde. Wir haben gegen die beste Mannschaft gespielt. Glückwunsch an Bayern, das war eine Top-Vorstellung. Ich bin trotzdem sehr stolz auf das, was wir bisher geleistet haben."

... zu den Gründen für die Niederlage: "Wir waren als Mannschaft heute nicht top auf dem Platz. Nicht alle waren fit, diesen Schuh ziehe ich mir an. Aber es ist auch so, dass wir im Defensivbereich schon auf der letzten Rille unterwegs waren. Unser System funktioniert auch nur dann, wenn wir alle synchron arbeiten. Und wenn ein Gegner wie Bayern dann noch ernst macht, ist das für uns nicht zu verteidigen."

... zum Platzverweis von Emil Forsberg: "Er weiß, dass er der Mannschaft damit keinen guten Dienst erwiesen hat. Jetzt fehlt er uns wahrscheinlich ein paar Spiele und das ist nicht gut. Er hat sich natürlich bei der Truppe entschuldigt. So hat auch er sich diesen Abend nicht vorgestellt. Aber wir machen alle Fehler und deswegen brauchen wir ihn nicht verteufeln."

Bayern fegt Leipzig vom Platz: Eine 1, viele 2er

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig): "Bayern war in allen Belangen besser, das müssen wir neidlos anerkennen. Trotzdem bleibt hängen, dass wir eine überragende Hinrunde gespielt haben. Wir gehen trotzdem mit einem sehr, sehr guten Gefühl in die Winterpause."

Willi Orban (Kapitän RB Leipzig): „Wir hatten uns viel vorgenommen, es wurde aber nicht das Spiel, das wir uns vorgenommen haben. Bayern war heute einfach besser und hat auch in der Höhe verdient gewonnen.“

Auffällig waren während des Spiels auch die Fans des FC Bayern, die in der Südkurve mehrfach deutlich Stellung gegen RB Leipzig bezogen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

bix

Auch interessant

Kommentare