Stürmer musste Training abbrechen

Sorge um Lewandowski: So geht‘s dem Bayern-Torjäger 

+
Robert Lewandowski hat laut Auskunft des FC Bayern keine ernsthafte Verletzung erlitten.

München - Robert Lewandowski brach am Montag die Trainingseinheit des FC Bayern vorzeitig ab, eine Verletzung hinderte ihn an einer Fortsetzung. Wie steht es um den Gesundheitszustand des Polen?

Als Robert Lewandowski am Montag im Training plötzlich zu Boden ging, sich schmerzverzerrt erst den Rücken und dann auch das Knie hielt, dürfte Carlo Ancelotti ein gehöriger Schock in die Glieder gefahren sein. Ausgerechnet der Profi, für den es beim FC Bayern keinen auch nur annähernd adäquaten Ersatz gibt, jetzt auch noch verletzt?

Wer soll denn anstelle des Polen in den gegnerischen Abwehrreihen Angst und Schrecken verbreiten? Thomas Müller, der einzige im Kader, der in der Offensive ähnliche Abschlussqualitäten wie Lewandowski aufweisen kann, ist derzeit meilenweit von seiner Topform entfernt. Der 27-Jährige wartet seit April (!) auf einen Torerfolg in der Bundesliga.

FC Bayern: „Nichts Ernstes“ bei Robert Lewandowski

Und Nachwuchsmann Julian Green, der den ganz großen Beweis seiner Tauglichkeit für den Bayern-Sturm bislang noch nicht erbringen konnte, plagt sich aktuell mit einem Muskelbündelriss herum, der ihn wohl bis zur Rückrunde außer Gefecht setzt.

Doch zum Glück durfte Ancelotti relativ zügig aufatmen. Nach einer ersten Untersuchung stellten die Mediziner offenbar „nichts Ernstes“ beim Torjäger fest, wie der FC Bayern mitteilte. Statt mit den Kollegen auf dem Platz zu schuften, absolvierte Lewandowski sein restliches Krafttraining im Leistungszentrum.

Auch der Berater des Stürmers, Maik Barthel, gab per Twitter Entwarnung: „Kein großes Problem!“

Bleibt zu hoffen, dass dem tatsächlich so ist. Denn die Aussagen des Rekordmeisters in der jüngeren Vergangenheit zu Arjen Robben, Jerome Boateng oder Arturo Vidal klangen ähnlich harmlos, tatsächlich aber fielen die Leistungsträger mehrere Wochen aus.

Bis auf Boateng (Muskelverhärtung), Kingsley Coman (Außenbandriss im Knie, Kapselriss im Sprunggelenk), Green und dem leicht angeschlagenen Javi Martinez hat Ancelotti nun aber langsam wieder mehr Auswahl und damit auch eine schärfere Konkurrenzsituation im Kader. Dennoch sollten sich die Verantwortlichen des Rekordmeisters überlegen, ob sie in der Winter-Transferperiode nicht noch einmal auf die Suche nach Verstärkungen gehen, vor allem in der Offensive - hier wären einige Vorschläge.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern besiegt Energie Cottbus im Pokal: David Alaba sorgt für Lacher bei TV-Interview
FC Bayern besiegt Energie Cottbus im Pokal: David Alaba sorgt für Lacher bei TV-Interview
Ticker: Trotz Lewandowski-Doppelpack - Bayern verzweifelt an der Hertha
Ticker: Trotz Lewandowski-Doppelpack - Bayern verzweifelt an der Hertha
Ticker: FC Bayern schlägt Cottbus verdient - doch eine Sache wird Kovac ärgern
Ticker: FC Bayern schlägt Cottbus verdient - doch eine Sache wird Kovac ärgern
Coutinho-Transfer ist fix - „Freuen uns auf richtig guten Spieler“
Coutinho-Transfer ist fix - „Freuen uns auf richtig guten Spieler“

Kommentare